Im Jahr 2014 verbessert UNIWHEELS AG weiterhin seine Finanzergebnisse

Im Jahr 2014 verbessert UNIWHEELS AG weiterhin seine Finanzergebnisse

24.03.2015: • Die Umsatzerlöse der Gruppe erhöhen sich um 7,5% auf € 362,6 Mio. • Zweistellige Steigerung der Ergebnisse




•  Die Umsatzerlöse der Gruppe erhöhen sich um 7,5% auf € 362,6 Mio.

•  Zweistellige Steigerung der Ergebnisse

•  Steigerung aller wesentlichen Margen

•  Höchster Jahresüberschuss in der Geschichte der Gruppe: € 22,8 Mio.



Der in Deutschland ansässige Hersteller von Aluminiumrädern UNIWHEELS AG hat seine Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2014 bekanntgegeben. Im Jahr 2014 verkaufte die UNIWHEELS-Gruppe 7,2 Mio. Räder (ein Anstieg um 5,8% gegenüber dem Vorjahr).


 Der Umsatz der Räder erhöhte sich deutlich, sowohl im Bereich Automotive, mit der Zulieferung von Leichtmetallrädern  für die europäischen Premium-Automobilhersteller als auch im Bereich Accessory mit dem Absatz von Rädern im Zubehörmarkt, die unter eigenen Marken an Handelspartner weltweit vertrieben werden.


Im Jahr 2014 lieferte die Gruppe ca. 5,8 Mio. Räder an OEM-Kunden (Original Equipment Manufacturer) – darunter namhafte Automobilhersteller wie Audi, BMW/MINI, Mercedes/AMG, Jaguar/Land Rover, PSA, Volvo und andere sowie ca. 1,4 Mio. Räder an Aftermarket-Kunden unter den bekannten Eigenmarken ATS, RIAL, ALUTEC und ANZIO.


UNIWHEELS erzielte im Jahr 2014 Umsatzerlöse in Höhe von € 362,6 Mio., ein Anstieg um 7,5% im Vergleich zu 2013. Die Gruppe erreichte höhere Gewinne und verbesserte alle maßgeblichen Margen im Jahr 2014.


Das EBITDA erhöhte sich auf € 46,8 Mio. (+ 22% gegenüber 2013), das EBIT erreichte € 32,6 Mio. (ein Anstieg um 38%) und der Jahresüberschuss wuchs auf 22,8 Mio. Euro (+ 73% gegenüber 2013) an. Die EBITDA-Marge verbesserte sich im Jahr 2014 von 1,3 Prozentpunkte auf 12,6%, und die EBIT-Marge um 1,8 Prozentpunkte auf 8,8% im Vergleich zu 2013.


"Wir sind mit dem Absatz- und Finanzergebnis 2014 sehr zufrieden. Die Entwicklung der Gruppe hat in den letzten drei Jahren gezeigt, dass wir kontinuierlich die Anzahl an verkauften Räder erhöhen konnten - im Jahr 2012 waren es 6,4 Mio., im Jahr 2013 6,9 Mio. und im Jahr 2014 stieg der Verkauf auf 7,2 Mio. Räder.


Dementsprechend haben wir beständig unsere starke Position im Automotive-Markt als langjähriger Technologie und Entwicklungspartner von allen großen europäischen Premium-Automobilherstellern ausgebaut." - sagt Ralf Schmid, Vorstandsvorsitzender der UNIWHEELS AG.


 "Der positive Absatztrend setzte sich in den ersten Monaten des Jahres 2015 fort - im Januar und Februar verkauften wir bereits 1,22 Mio. Räder, ein +7,0% Absatzwachstum im Vergleich zu den ersten beiden Monaten des Jahres 2014 und wir sind auch mit unserer aktuellen gefüllten Auftragspipeline für das Jahr 2015 zufrieden" - fügt er hinzu.



Finanzkennzahlen der UNIWHEELS Gruppe:


(in Mio. € soweit nicht anders angegeben, geprüft)     2014     2013     +/-



Umsatzerlöse     362,6     337,2     +7,5%

Absatzvolumen (Millionen Stück)     7,2     6,9     +5.2%

Bruttoergebnis     146,7     128,3     +14%

EBITDA     46,8     38,3     +22%

EBITDA-Marge (% der Umsatzerlöse)     12,6%     11,3%     +1,3PP

EBIT     32,6     23,6     +38%

EBIT-Marge (% der Umsatzerlöse)     8,8%     7,0%     +1,8PP

Konzernjahresüberschuss     22,8     13,2     +73%

Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit     23,8     19,6     +21%

Auszahlungen für Investitionen in das Sachanlagevermögen     13,7     7,1     +93%

Eigenkapitalrendite (ROE)     27,3%     15,5%    

Nettoverschuldung/EBITDA     1,9x     2,1x    

Mitarbeiter (# Personen)     2.366     2.141     +10%


Der Konzernabschluss wurde in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards ("IFRS"), wie von der Europäischen Union anerkannt, aufgestellt.


"Die Steigerung der wesentlichen Margen weist auf eine deutliche Verbesserung der Profitabilität der UNIWHEELS-Gruppe hin." - sagt Dr. Karsten Obenaus, Finanzvorstand der UNIWHEELS AG. "Das Bruttoergebnis verbesserte sich aufgrund von Qualitäts- und Effizienzsteigerung im Produktionsprozess sowie aufgrund eines besseren Produktmix.


Mit stringentem Kostenmanagement konnten wir ebenfalls deutliche Verbesserungen auf der Kostenseite, welche sich im Anstieg von EBITDA und Jahresüberschuss wiederspiegeln, verzeichnen. Erwähnenswert ist, dass sich das EBITDA in zwei Jahren von € 23 Mio. in 2012 auf € 46,8 Mio. im letzten Jahr verdoppelt hat.


 Zudem erreichten wir im Jahr 2014 den höchsten Jahresüberschuss in der Geschichte der Gruppe in Höhe von € 22,8 Mio." - betont Dr. Obenaus.


"Dank des soliden Finanzmanagements verbesserte sich im Jahr 2014 die Nettoverschuldung/EBITDA auf den Faktor 1.9x, was die stabile finanzielle Lage des Unternehmens bestätigt. Auf Basis dieser Faktoren planen wir weiteres Wachstum und sind optimistisch in Bezug auf die Entwicklung der Gruppe im laufenden Geschäftsjahr. " - fügt Dr. Obenaus hinzu.


Im Jahr 2014 erhöhte das Unternehmen das Investitionsvolumen wie ursprünglich geplant. Auszahlungen für Investitionen in das Sachanlagevermögen (Capex) haben sich im Vergleich zu 2013 fast verdoppelt und beliefen sich auf € 13,7 Mio.


Ein Großteil der Aufwendungen betraf die Entwicklung und Produktivitätsverbesserungsmaßnahmen im Produktionsbereich der polnischen und deutschen Werke. Da der Investitionsprozess sich fortsetzt, berichtete die UNIWHEELS AG vor kurzem über ihre Pläne, die Produktion in Polen weiter zu steigern, indem dort eine dritte Produktionsstätte gebaut wird.


Dies wird voraussichtlich ab Mitte 2016 die Kapazität der polnischen Werke schrittweise um bis zu ca. 2 Mio. Räder erhöhen. Mit der Verfügbarkeit der vollen Kapazität wird im Jahr 2018 gerechnet.


"Wir erwarten weiteres Wachstum und eine positive Entwicklung im Jahr 2015. Das hohe Absatzniveau im Jahr 2014 sowie in den ersten Monaten dieses Jahres bestätigt unsere starke Position auf dem europäischen Automotive-Markt.


Basierend auf den Prognosen für die Pkw-Produktion für die Jahre 2014-2018 und dem geschätzten Wachstum des Marktvolumens für OEM-Räder, erwarten wir dass wir unseren Räderoutput 2015 im Vergleich zu 2014 weiter erhöhen können.


Dies ist ein weiterer Grund, weshalb die kurz bevorstehende Umsetzung der neuen Kapazitätserweiterung in Stalowa Wola eine starke Grundlage für das geplante Wachstum der UNIWHEELS Gruppe ist." - kommentiert Ralf Schmid.

 


Die UNIWHEELS Gruppe ist einer der marktführenden Hersteller von Leichtmetallrädern im europäischen Zubehörmarkt (Accessory Division) sowie einer der größten Räderzulieferer für die Automobilindustrie Europas (Automotive Division).


Darüber hinaus stattet die UNIWHEELS Gruppe professionelle Motorsport-Rennserien mit Hightech-Rädern aus. Seit mehr als 40 Jahren produziert die Unternehmensgruppe qualitativ hochwertige Aluminiumräder vornehmlich im Niederdruckgussverfahren. Weitere angewandte Herstellverfahren sind Flowforming, Lightforming® (Advanced Pressure Rolling) sowie Schmiedefräsen für Hightech-Leichtbauräder.


Mit den weltweit bekannten Marken ATS, RIAL, ALUTEC und ANZIO verfügt UNIWHEELS sowohl über ein umfassendes Know-how im Zubehörmarkt als auch über die technische Kompetenz als Erstausrüster der Automobilindustrie. Darüber hinaus bietet die UNIWHEELS Gruppe mit ihrem breit aufgestellten Markenportfolio Räder für alle Zielgruppen, von Premium bis Economy.


Hocheffiziente Produktionsstandorte in Polen und Deutschland sowie das gebündelte Technologie-Know-how der Gruppenunternehmen bilden eine sichere Basis für die Weiterentwicklung der Marken und das damit verbundene Wachstum der UNIWHEELS Gruppe.


An zwei Standorten von UNIWHEELS in Stalowa Wola werden rund 83 % der Gesamtproduktion der Gruppe abgewickelt. 2014 wurden mehr als 6 Mio. Räder aus den polnischen Werken verkauft. UNIWHEELS beschäftigt in Polen über 1800 Mitarbeiter. Im deutschen Werk der Gruppe in Werdohl sind rund 370 Mitarbeiter beschäftigt; 2014 lag das Produktionsergebnis dort bei rund 1,2 Mio. Rädern für das High-End-Segment.


2014 erwirtschaftete die UNIWHEELS Gruppe einen Umsatz in Höhe von 362,6 Mio. EUR. Das EBITDA lag bei 46,8 Mio. EUR, während sich das Nettoergebnis auf 22,8 Mio. EUR belief.





Oliver Madsen- Photo Uniwheels

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/jahr-2014-uniwheels-ag-verbessert-finanzergebnisse---133921.html

24.03.2015 / MaP

More News

ALUTEC PEARL – Sportliche Hightech-Optik deluxe
20.03.2015
Exklusivität und Funktionalität vereint in modernem Design Photo: Auf sportlichen, jungen Premiumfahrzeugen – wie dem Mercedes-Benz CLA – macht das dynamische Leichtmetallrad ALUTEC PEARL eine gute Figur. more >>
Saisonneuheit – ANZIO präsentiert mit ANZIO SPARK ein neues Raddesign
19.03.2015
ANZIO präsentiert mit dem neuen Leichtmetallrad SPARK pünktlich zur Frühjahrssaison ein neues Design. Erstmals seit der Gründung der Marke 2006 bietet ANZIO seinen Kunden ein Raddesign mit ECE Gutachten für more >>
Sehr guter Produktionsauftakt 2015 in den UNIWHEELS-Werken in Polen und Deutschland
12.03.2015
•  Die UNIWHEELS Gruppe meldet für Januar und Februar 2015 einen Absatz von 1,22  Millionen Rädern und übertrifft damit die Vorjahreszahlen um 7 % •  Weiterhin starke Auftragseingänge aus der Automob more >>
UNIWHEELS - einer der marktführenden Hersteller von Leichtmetallrädern - baut Produktionsstandort in Polen aus
24.02.2015
•  UNIWHEELS plant den Bau einer dritten Produktionsstätte in Stalowa Wola •  Dank dieser Investition vergrößert sich die Produktionskapazität um rund 2 Mio. Räder •  Mit d more >>
Räderhersteller UNIWHEELS wächst weiter
19.01.2015
Neuer Absatzrekord im Jahr 2014 erreichtDie UNIWHEELS AG konnte auch im vergangenen Jahr den Absatz an Leichtmetallrädern weiter steigern. Nach vorläufigen Zahlen stieg die Absatzleistung in 2014 um 5,2 Prozent gegenüber dem more >>
UNIWHEELS mit dem Quality Through Excellence Award 2014 der Volvo Car Group ausgezeichnet
16.01.2015
Volle Punktzahl in allen 12 Bewertungskriterien erreichtUNIWHEELS Deutschland ist mit dem Volvo Quality Through Excellence Award ("VQE Award") 2014 ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand Ende 2014 in Schweden statt. UNIWHEELS hat diese more >>
UNIWHEELS beschließt Rechtsformwechsel in eine Aktiengesellschaft
26.11.2014
Umsetzung der Umwandlung im November erfolgtDie UNIWHEELS Holding (Germany) GmbH, ein führender europäischer Hersteller von Leichtmetallrädern, hat sich von der bisherigen Rechtsform more >>
RIAL und ALUTEC: Erweiterte Features für Konfigurator und Webshop
24.11.2014
Neuer 3D-Konfigurator mit erweiterten Funktionen für RIAL und ALUTEC Kunden online gegangen.Ab 01. November 2014 wurden Reifendruckkontrollsysteme, kurz RDKS, Pflicht für alle neu zugelassenen Fahrzeuge.UNIWHEELS hat more >>
Der Weltmeister fährt ATS
21.11.2014
Am 16. November 2014 hat Felix Rosenqvist den bislang größten Erfolg in seiner Motorsportkarriere gefeiert – auf F3-Racing Rädern aus dem Hause ATS. Der 23-jährige Schwede gewann den 61. Macau Grand Prix. Das Rennen im Spielerparadies Macau gilt als das heimliche Weltfinale der Formel 3. more >>
ATS mit Weltpremiere auf der Motorshow in Essen
18.11.2014
Nach zwei Jahren Abstinenz präsentiert ATS auf der Essen Motorshow 2014, neben neuen Designrädern, wieder hochwertige Schmiede- und FlowForming-Räder „Made in Germany“.Photo: Der Messestand von more >>
Die neuen UNIWHEELS Winterkataloge 2014/2015 der Marken RIAL und ALUTEC im Handel
01.10.2014
Mit kompakter Anwendungsliste für besonders schnelle Kundenberatung am Point-of-Sale. Photo:   Druckfrisch und brandaktuell: die neuen UNIWHEELS Winterkataloge 2014/2015 Die neuen UNIWHEEL more >>
Das neue ATS Leichtmetallrad EMOTION, ein sportlicher Klassiker
09.09.2014
more >>
UNIWHEELS steigert Räderabsatz weiter
14.07.2014
Der Absatz des 1. Halbjahres 2014 lag über den ErwartungenDer renommierte Räderhersteller UNIWHEELS konnte im ersten Halbjahr 2014 seinen Räderabsatz an hochwertigen Leichtmetallrädern more >>
UNIWHEELS presents the latest new products from ATS, RIAL and ALUTEC at the REIFEN 2014
21.05.2014
Photo caption: REIFEN 2014: UNIWHEELS will present new products from ATS, RIAL and ALUTEC in hall 2, stand 2B34.The countdown has begun: it's only a few days until this year's REIFEN opens its doors – and UNIWHEELS is more >>
ATS auf den High Performance Days 2014 Hockenheim
19.05.2014
„Räderschmiede“ mit Show-Truck und Supersportwagen vor Ort in HockenheimPhoto:   ATS auf den High Performance Days am 23. und 24.05.2014 – viele Teilnehmer d more >>
UNIWHEELS - Rädernachfrage weiter steigend
13.05.2014
Erfolgreiches erstes Quartal und positiver Ausblick Auch im ersten Quartal 2014, und damit bereits dem fünften Quartal in Folge, konnte die UNIWHEELS Gruppe ihren Räderabsatz im Vorjahresvergleich we more >>
Performance durch Leichtbau: Roding Carbon meets ATS Schmiedekunst
15.04.2014
- Die exklusive Kleinserie des nur 950 Kg leichten Supersportwagens Roding - Roadster R1 ist mit individuellen 19 Zoll Hightech-Schmiederädern von ATS ausgerüstetPhoto:   Das glanzgleitgeschliffene more >>
Multitalent 2014: Das neue Leichtmetallrad RIAL U1
14.04.2014
Ab sofort erhältlich in 14 bis 17 Zoll für nahezu alle gängigen Pkw. Schnelle Montage dank zahlreicher seriennaher Dimensionen.U1 ist die perfekte Symbiose aus sportlichem 5-Speichen-Design und hochwertiger Verarbeitung. Mit seinem zeitlosen Design und zahlreichen Anwendungsbereichen wird das Rad zu einem Allround-Kombinations-Talent. Dank zahlr more >>
RIAL Leichtmetallräder bieten über 1.000 geprüfte RDKS/Rad-Kombinationen an
25.03.2014
Umfangreiche Informationen zum Thema RDKS und aktuelle Zuordnungsliste mit über 1.000 geprüften Rad-Sensor-Kombinationen jetzt Online auf der eigenen RDKS-Website more >>
TPMS/RDKS Freigaben für ATS Leichtmetallräder
21.03.2014
Sämtliche ATS Leichtmetallräder sind mit den Sensoren der Hersteller CUB, HUF und Schrader kompatibel. In aufwändigen Montagetests wurden rund 600 Anwendungen mit Nachrüst- sowie OE-Sensoren getestet more >>
Designerstück: UNIWHEELS Rad für Volvo XC 90 Coupé Konzeptstudie
19.03.2014
Showrad kombiniert innovatives Felgendesign und modernste FertigungstechnologienPhoto: Technik und Design im Detail: Die farbig lackierten Kunststoffelemente des UNIWHEELS Showrads wurden im 3D-Druck-Verfahren gefert more >>
Leichtmetallrad RIAL TRANSPORTER für Freizeitfahrzeuge, Vans und Transporter
26.02.2014
TRANSPORTER ist im 5- und 6- Speichen-Design in polar-silber in den Größen 15 bis 17 Zoll für eine Vielzahl an Anwendungen ab Februar 2014 im Fachhandel erhältlich.Markantes Kraftpaket: die klare Formgebung mit sehr breiten Speichen und den auffälligen Vertiefungen verleiht TRANSPORTER seine enorme Stabilität – mit auß more >>
Neuer Geschäftsführer für die traditionsreiche Rädermarke ATS bestellt
19.02.2014
Starker Ausbau der Hightech Rädermarke geplantPhoto: Harald Jacksties, neuer Geschäftsführer der ATS Leichtmetallräder GmbHATS, die bekannte more >>
Leichtmetallrad ATS PERFEKTION : Design-Neuheit der Extraklasse
18.02.2014
Das Mehrspeichen-Design PERFEKTION ist in den Größen 17 bis 20 Zoll in racing-schwarz hornpoliert für eine Vielzahl an Anwendungen ab März 2014 im Fachhandel erhältlichDie ATS Designer gingen bei der Entwicklung des  neuen Leichtmetallrads PERFEKTION keine Kompromisse ein. Das Fazit ist ein  besonders ausdrucksstarkes Rad mi more >>
ALUTEC MONSTR: das neue Leichtmetallrad mit dem Driftsport-Gen!
13.02.2014
Photo:  Bissiges Design – ALUTEC MONSTR mit dem Driftsport-Gen auf BMW 3er mit M-PaketDas sportliche Mehrspeichen-Leichtmetallrad ALUTEC MONSTR ist in 17-19 Zoll in racing-schwarz und polar-silbe more >>
UNIWHEELS erwartet Steigerung des Geschäftsergebnisses
13.02.2014
Dr. Karsten Obenaus neuer CFO Die UNIWHEELS Holding (Germany) GmbH erwartet für 2013 ein im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenes Geschäftsergebnis. Die UNIWHEELS-Gr more >>
Erhabene Akzente: das neue RIAL Leichtmetallrad QUINTO
05.02.2014
QUINTO ist im 5-Speichen-Design in 2 Farben mit 5-Loch-Anbindung in den Größen 16 bis 19 Zoll für eine Vielzahl an Anwendungen ab Februar 2014 im Fachhandel erhältlich. more >>
Ultraleichtes ATS Schmiederad SPRINTLIGHT für 1.200 PS starken cartecjahn Nissan GT-R
28.01.2014
Rekordverdächtig:  In nur 5,5 Sekunden auf 200 km/h – Der Nissan GT-R „Alpha 12“ zählt mit speziell angepassten ATS Hightech-Schmiederädern zu den schnellsten Sportwagen mit Straßenzulassung. Individuelle Anpassung spart fast 6 Kg pro Radsatz gegenüber Serienschmiederädern more >>
DGNB-Zertifizierung in Gold für neues UNIWHEELS Logistikzentrum
19.12.2013
Distributionszentrum erfüllt höchste logistische Ansprüche und setzt Maßstäbe hinsichtlich Umwelt-StandardsPhoto:  Das neue UNIWHEELS Logistikzentrum in Bad Dürkheim ist ein eindrucksvolles more >>
Hightech auch im Winter: Motorsporterprobtes Leichtmetallrad ATS
12.11.2013
GTR für Porsche Fahrzeuge – mit TÜV-Freigabe  für die StraßePhoto : ATS GTR wird für Porsche 911 more >>
Winterfeste Leichtmetallfelgen von RIAL
07.11.2013
– Strengste Lackprüfungen und Fertigung auf Standard der Autoindustrie ermöglichen eine einzigarte 5-Jahres-GarantiePhoto:    Im RIAL CASS-Test wird die Felge mit Körnern beschossen. Der si more >>
UNIWHEELS liefert Hightech-Rad an AUDI
04.09.2013
Neues Leichtmetallrad im verbrauchsoptimierten Aero-Design für den AUDI A8 HybridPhoto: Komplexe Fertigungskompetenz im deutschen Produktionswerk der UNIWHEELS: Audi A8 Hybrid-Rad im verbrauchsoptimiertem Aero-Desig more >>
RIAL präsentiert Erfolgsdesign MILANO in Top aktueller titanium Lackierung...
02.08.2013
....für über 130 Klein- und Mittelklasse-FahrzeugeRIAL erweitert für seinen Dauerrenner MILANO die Anwendungen für über 130 Fahrzeugmodelle in 14 und 15 Zoll – verfügbar ab sofort im Fachhandel. more >>
UNIWHEELS Leistungspartnerschaft mit AMG im High-Performance-Bereich
18.07.2013
UNIWHEELS fertigt hochwertige Leichtmetallräder für AMG E63 Photo Flowforming Kompetenz aus UNIWHEELS-Produktion: 19 Zoll-Rad für E63 AMG und E63 AMG S in Himalaya-Grey, Horn-glanzgedreht mit Mattklarlack und Korrosionsschutzl more >>
UNIWHEELS: Europas größtes Leichtmetallräder-Werk erneut mit Honda Access Europe Award ausgezeichnet
03.07.2013
Begehrter Award bestätigt exzellente Gesamtperformance des polnischen UNIWHEELS FertigungswerkesPhoto:  UNIWHEELS Production (Poland) Sp. z o.o.: „Honda Access Europe Award 2012“ für exzellente Gesamtperforman more >>
ATS setzt Supersportler Audi R8 mit speziell angepassten 20 Zoll-Schmiederädern auf Diät
24.06.2013
Für maximale Gewichtseinsparung wurde das ATS Schmiederad TWINLIGHT speziell auf die Audi R8 Bremsanlage angepasst und bringt trotz 20 Zoll-Format rund 8 Kg Gewichtsersparnis pro Radsatz gegenüber den kleineren Serien-Schmiederädern more >>
Jaguar F-Type serienmäßig mit Rädern von UNIWHEELS Automotive
17.06.2013
UNIWHEELS steigert Lieferanteile bei Jaguar weiterPhoto: Neuer Jaguar F-Type serienmäßig mit gewichtsoptimierten Leichtmetallrädern von UNIWHEELS AutomotiveAls langjähriger Lieferant von Jaguar Land Rover (JLR)& more >>
ATS Schmiederad TWINLIGHT in 20 Zoll für Ferrari California, Performance pur
13.06.2013
Das gewichtsoptimierte ATS Schmiederad TWINLIGHT „Made in Germany“ wird ab sofort für den Ferrari California im 20 Zoll-Format in 2 Farbvarianten angebotenATS more >>
AUDI bestätigt A-Einstufung für UNIWHEELS Automotive Division
06.06.2013
UNIWHEELS stärkt seine Position als tragender Zulieferer im Premiumbereich und baut Marktanteil weiter ausAls langjähriger Serienlieferant für hochwertige Leichtmetallräder auf AUDI Fahrzeugen wurde die UNIWHEELS Automotive nun erneut v more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright