Daniel Schrey wiederholt seinen Vorjahrestriumph!

Daniel Schrey wiederholt seinen Vorjahrestriumph!

05.06.2008: Daniel Schrey wiederholt seinen Vorjahrestriumph!

Veranstaltung: ADAC „Chevy" Egons 500

Ort: Nürburg
Datum: 22.05. - 23.05.2008
Wetter: Trocken, Sonnig 20° C

 

YOUNGTIMER GESAMT RESULTAT
Galerien/Youngtimer_R_Ges.pdf

YOUNGTIMER KLASSEN RESULTAT
Galerien/Youngtimer_R_Kla.pdf

YOUNGTIMER RESULTAT Runden
Galerien/Youngtimer_R_LbL.pdf  

Der Rietberger Daniel Schrey konnte nach seinem Sieg beim prestigeträchtigen „Chevy" Egons 500 im Vorjahr auch in diesem Jahr wieder auf der Kombination aus Grand – Prix Strecke und Nordschleife des Nürburgringes triumphieren.

Beim Saisonhöhepunkt der Youngtimer Trophy überquerte er im Porsche Carrera 911 RSR nach 3:27:34,241 Stunden die Ziellinie. Neben ihm auf dem Podium waren auf Platz zwei sein Freund und Markenkollege Wolfgang Pohl (Bielefeld), sowie die drittplatzierten Timo und Markku Biedermann (Berlin / Villingen-Schwenningen) zu finden.

„Der Sieg fühlt sich einfach super an – ein richtig befreiendes Gefühl", so ein strahlender Schrey im Ziel. „Die Positionskämpfe an der Spitze waren unglaublich eng, fast wie im Sprintrennen."

Von Pole gestartet fiel Daniel Schrey in der Anfangsphase des Rennens etwas zurück und das BMW M 1 Vater – Sohn Team Peter und Achim Heinrich konnte die Führung übernehmen. Durch Probleme an der Motorabdeckung des BMW wurden die beiden nach vier Runden etwas eingebremst und die Porsche Teams übernahmen die Pace.

In der Folgezeit kam es zu einigen Führungswechsel der Teams Edgar Salewsky / Werner Kather (Aachen) und Thorsten Klimmer / Georg Berlandy (Burgau / Stromberg). Nachdem diese Teams aber auch mit technischen Problemen zu kämpfen hatten, und wie Salewaky / Kather sogar an der Box aufgeben mussten, ging die Rechnung von Schrey auf.

Rundum zufrieden war auch Wolfgang Pohl: „Einen Podiumsplatz habe ich mir zugetraut. Dass es nun Rang zwei wurde, ist ein super Erfolg. Daniel kann ich nur schlagen, wenn sein Auto kaputt geht." Für Gaststarter Uwe Nittel, dem deutschen Rallye – Ass, der gemeinsam mit Martin Wagner im ersten Training den Irmscher Manta B400 noch ganz vorne platzierte und das Rennen vom dritten Startplatz aufnahm, war das Abenteuer YOUNGTIMER bereits mit „Kinderkrankheiten" in der ersten Runde beendet!

Neben der Gesamtwertung wurde auch um die vielzähligen Klassensiege gefightet, so gingen vor rund 100.000 Zuschauern im Rund der grünen Hölle 210 Fahrzeuge an den Start und irgendwie war jeder ein Sieger, der die 20 Runden absolvierte, egal ob im dicken Porsche, kleinen Audi 50 oder Escort RS 2000……

 

In die Klassen

Harry Schäfer / Uwe Sahler (Bergisch – Gladbach) siegten im BMW 2002ti vor ihren Markenkollegen Heiner Seifert (Rösrath) und Matthias Heckell (Hamburg) bei den älteren verbesserten 2 Liter Tourenwagen (1966 – 1971). Pech hatte der Lohmarer Heinz – Robert Jansen, der vorne mit mischend den Opel Manta A mit Problemen am Kühler abstellen musste. Schlimmer erwischte es die Doktoren aus dem Norden. Wie im Vorjahr mussten auch in diesem Jahr Dr. Michael Bischoff und Dr. Heinz – Jürgen Gebauer beim 500km Rennen den BMW nach einem Unfall beschädigt abstellen.

Im wunderschönen BMW 3,0 CSL im Garage du Bad Design konnten Werner Denzer (Wittlich) und Arnd Meyer (Ludwigsburg) souverän bei den Boliden der Klasse 2 Fahrzeuge vor dem Mercedes 450 SCL Team Frank Bondzio (Oberhausen) und H. Helmut Engelbracht (Rheurdt) siegen.

Rundenlang hetzten Christoph Wilde und Jörg Chmiela bei den 1300ern Gruppe 2 Fahrzeuge durch die Grünen Hölle als wäre es ein Sprintrennen!

Das bessere Ende für sich hatte Christoph Wilde (Nörvenich), der im Simca die Klasse für sich entschied. Jörg Chmiela (Oberkail), Alexander Köppen (Bitburg) und Bertram Schäfer (Bitburg) konnten sich aber auch mal wider über ein Erfolgserlebenis freuen, auch wenn der Motor am Ende doch etwas „bläute". Platz zwei und drei gingen an dieses Alfa Romeo Alfasud Team.

Die Gruppe 3 Wertung der seriennahen GTs – Fahrzeuge war hingegen eine klare Sache für Dr. Jochen Keils und Uwe Reich im Porsche 911 RS.

Die ersten drei der Gesamtwertung Schrey , Pohl und die beiden Jungs, Timo und Markku aus dem Hause Biedermann waren auch in der Klassenwertung der verbesserten GTs über 2000ccm folgerichtig vorne!

Dass man auch mit einem kleinen Audi 50 Spaß auf der Nordschleife haben kann, bewiesen auch wieder einige Teams. Hans – Jürgen Knoll (Monheim), ein Tausendsassa des Motorsports, gewann gemeinsam mit Michael Schmidtke (Köln) im Audi vor dem baugleichen VW Polo mit Michael Loock (Kranenburg) und Ulrich Seeger (Kleve) die Klasse der seriennahen 1150er bis 1981.

Einmal mehr hart umkämpft war die Entscheidung bei den seriennahen 1600ern.

Heinz – Josef Nekes (Rheinbach) und Marc Holtschneider (Weilerswist) siegten vor den Jungs aus dem Süden, Hugo und Gerhard Moser (Rotthalmünster). Beide Teams traten im VW Scirocco an.

Hinter dem schnellsten Golf Gti mit Bernd Degner (Leverkusen), Peter Knoche(Wuppertal) und Arndt Hallmanns (Nideggen) auf dem dritten Platz kam auf einem weiteren VW Golf Gti schon unsere schnellste Dame, Mareike Rosteck (Bielefeld) verstärkt durch Manuel Brinkmann (Bielefeld ) auf einem tollen vierten Klassenrang ins Ziel.

Der Hildener Rene Guthe kämpfte sich im 1150 er Klasse 1 Audi 50 als Solist über 15 Runden und freute sich über den Klassensiegerpokal der kleinen bis 1975.

„Kann ich morgen wieder fahren?" Das war die erste Frage nach dem Check im Krankenhaus, die der mehrfache Sieger der YOUNGTIMER TROPHY, Ralf Kremer (Erftstadt) nach mehrfachem Überschlag im Training stellte. Im Audi 50 siegte er dann bei den seriennahen 1300er bis 1981 unbekümmert vor dem VW Polo Trio Peter Wichmann (Wuppertal) und den Dürenern Robert Ruptsich und Gerd Linden.

„Die Nordschleife ist eine lange Sonderprüfung", so Carlos Sainz, der im Rahmen des 24h Rennens ja auch an den Start ging. So sahen es wohl auch unser Rallye Jungs aus der YOUNGTIMER RALLYE TROPHY. Darius Drenszla (Harscheid) und Carsten Meurer (Düsseldorf) gingen mit dem Ford Escort RS 2000 bei den 2 Liter Tourenwagen der Gruppe 1 bis 1981 an den Start und gewannen souverän.

„Ich bin noch etwas skeptisch, ob wir ins Ziel kommen, wir haben doch einige Probleme mit dem Motor, so Gino Trölenberg (Herne) noch vor dem Start". Gemeinsam mit Norbert Grabowski (Köln) erreichte er den zweiten Platz mit einem Vorsprung von 1,517 Sekunden nach 18 Runden vor Juppi Heiden (Düren). Wohl eine der knappsten Entscheidungen im Feld.

Mit einem Alfa Romeo 2000GT siegten Peter Heckmann (Frankfurt), Jonathan Price (Darmstadt), Olaf Hoppelshäuser (Dreieichenhain) vor dem BMW2002ti Team Benno Gries (Wolfenbüttel) und David Rinössl (Titz - Höllen)

Scharfe Geschosse aus dem Hause Volkswagen waren in der Gruppe 2 bis 1600ccm unterwegs.

Fünf Sciroccos und zwei Golf gingen hier an den Start. Der KWL – Scirocco trat bei Chevy Egons 500 in identischer Lackierung wie die VW Motorsport Sciroccos des 24h Rennens an. Heinz Stüber und Rudi Speich warenauch die schnellsten der Klasse mit einer Zeit von 10:43.145, mussten das Coupe mit technischen Problemen aber nach acht Runden abstellen. Über den Sieg konnte sich nach 18 Runden Conrad Frerichs (Oldenburg) im VW Scirocco freuen . Sven Fisch (Stuttgart) Achim Koppenhel (Kornwestheim) und Petra Kolic-Wiese (Stuttgart) folgten im VW Golf.

Immer wieder schnell unterwegs bei den Auftritten der YOUNGTIMER in der Grünen Hölle sind Ralf und Hans - Dieter Sturm aus Daaden im Ford Escort RS 2000. Auch in diesem Jahr siegten sie in der Klasse bis 2000ccm vor einem weiteren Siegerländer Andre Mühlenbrich, der gemeinsam mit Ralf Niederhausen (Altenkirchen) den schnellsten Opel Kadett C GT/E auf dem zweiten Platz ins Ziel brachten.

Die Top 3 wurden komplettiert vom Eifelaner Manfred Schreiner und Peter Enders (Fulda), die auch im C Coupe an den Start gingen. Gewohnt international war das 500km Rennen auch in diesem Jahr besetzt. So waren es die Briten David Thomas und David Smith, die im Ford Capri MK 3 vor den Finnen Juha Lammela und Hannu Vuori (BMW 525) bei den Tourenwagen über 2 Liter (1976 - 1981) siegten.

Karl – Heinz Klein (Neuss) und Olaf Schley (Düsseldorf), zwei alte Simca – Haudegen waren bei einem ihrer sporadischen Auftritte bei den älteren 1300ern bis 1975 erfolgreich und siegten vor dem Mini – Driver Günther Fastenrath (Lüdenscheid).

Der 924 er Porsche entwickelt sich immer mehr zum Einstiegs – YOUNGTIMER. 32 Sekunden entschieden zum Schluss über Rang 1 in der Gruppe 4 bis 2000ccm. Ralph Völkel und Karl – Friedrich Joho (beide Hassloch) verwiesen mit diesem Vorsprung Achim Kallenberg (München), Oliver Bubetz (Köln) und H.-P. Lieb(Hausen) auf den zweiten Platz.

Der amtierende Meister der Langstreckenmeisterschaft Marco Wolf(Lohmar) beeindruckte auch bei den YOUNGTIMERN. Im Opel Ascona 400 war er bei den aktuelleren Gruppe 4 Fahrzeugen über 2000ccm nicht zu schlagen und siegte vor dem Porsche Team Andreas (Schildow) und Thomas Schulz (Hespe) sowie dem BMW M 1 mit Peter und Achim Heinrich (Simmerath) am Volant.

Bei den Gruppe 5 Fahrzeugen siegte der Münchner Alexander von Wachter im VW Golf. Christoph Stahl brachte einen Original Porsche 934-5 an den Start, ein wahrer Augen – und Ohrenschmaus! Oliver Mathai, wie schon gewohnt zweiter Fahrer auf dem Stahl – Auto, ließ das Potential auch aufblitzen, aber die Technik machte den beiden einen Strich durch die Rechnung.

Acht BMW M3 gingen in der Gruppe N bis 2000cmm an den Start. Gregor Vogler (Reichlingen) setzte sich hier gegen die Teams Friedhelm Tang, Dr. Guido Wegner (beide Bonn) und Gotthard Tischner (Mülheim), Martin de Jong (Essen) durch.

Wolfang Loosen (Lohmar) wuchtete mal nicht seinen Mustang um den Kurs, sondern gewann bei den 1600er Gruppe A Fahrzeugen gemeinsam mit Thorsten Schwarz (Lohmar) im Suzuki Swift Gti.

Die Gruppe A bis 2 Liter wurde von Karl Eduard Reinders (Mönchengladbach) und Frank Borkowsky (Möchengladbach) im schnellen Peugeot 205 Gti gewonnen. Mit Dirk Strauch (Jüchen) und Stefan Wiedenhöfer gingen auch in der der Klasse zwei Rallyespezialisten ans Werk und konnten sich über Rang zwei freuen!

Sage und schreibe 20 Fahrzeuge, davon 16 BMWs gingen in der Klasse der Gruppe A Fahrzeuge über 2000ccm an den Start. Der ehemalige Sieger der TROPHY 88, Ralf Schumacher (Rheda–Wiedenbrück) im BMW M 3 war nicht zu schlagen. Lothar Löw, der schnelle Anwalt aus Elz hatte sich mit dem Nürnberger Wolf Sylvester einen echten „Nordschleifen – Spezialisten" in den M3 geholt.

„Er ist eine Runde gefahren und hat so viel am Fahrwerk ändern lassen, dass wir 20 Sekunden schneller geworden sind", staunte Lothar Löw nach dem Training nicht schlecht. Mit einem Vorsprung von knapp 5 Sekunden querten sie als Klassenzweite vor dem Team aus der Langstreckenmeisterschaft, Michael Luther (Barsbüttel) und Franz Brenauer (Steingaden) die Ziellinie.

Der letztjährige Rookie oft he Year bei den YOUNGTIMERN, Johannes Mutsch aus Bitburg ist auch in diesem Jahr wieder gut drauf, wie sein vierter Platz mit Christoph Werner aufzeigte. Als schnellster „Nicht – BMW M3" kam der Steinhagener Walter Leupold auf dem fünften Platz ins Ziel.

Auch über 2 Liter Hubraum in der Gruppe A dominierte die Münchner Marke.

Im BMW 635CSi gewannen hier Jürgen und Peter Schumann (Saarbrücken) vor den Briten Jody Halse und Cem Osman, die auch ein Münchner Coupe aus den Zeiten der Deutschen Produktionswagen Meisterschaft an den Start brachten.

Was die BMWs in der Gruppe A , sind die Porsche in der Gruppe B, die vom Luxemburger Georges Kuhn gemeinsam mit Dietmar Schmidt (Fellbach) gewonnen wurde. Pius Bittwart (Schweiz) und Norbert Fischer, beim ersten Lauf noch deprimiert da der Porschemotor in Flammen aufging, konnten sich bei Chevy Egons 500 über einen zweiten Platz freuen.

Nach einer kleinen Pause, geht es im belgischen Zolder Anfang Juli in die dritte Runde der 2008er Saison. 

 

 

-Stefan Eckhardt - auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/youngtimer-egons-500-daniel-schrey-triumph-wolfgang-pohl-timo-bidermann-markku---38650.html

05.06.2008 / MaP

More News

ADAC Classic Trophy : Einstand nach Maß!
25.04.2008
Erster Sieg im ersten Rennen für Claudia Hürtgen und Michael Roock. „Es ist einfach klasse gelaufen, das neue Auto war super! Wir wollten schon länger mal gemeinsam an den Start gehen, dieses Jahr nehmen wir jetzt die komplette Saison im in nur vier Monaten neu a more >>
ADAC Classic Trophy Rennen - "Preis der Stadt Stuttgart" Resultat
25.04.2008
ADAC / MCS Rundstreckenrennen Hockenheim 18.-20.April 2008 4,574 km - ADAC Classic Trophy Rennen GESTARTET: 39 GEWERTET: 39 NICHT GEWERTET: 0 1. 84 20 Roock Michael Porsche 911ST 72 3:04:22.284 107.173 2:25.155 113.440 / 4 Hurtgen Claudia  more >>
24. ADAC Rallye Westerwald - Wenn einer einen Lauf hat!
16.04.2008
Darius Drzensla / Peter Schaaf nicht zu stoppen.. Veranstaltung: Ort: EichelhardtDatum: 12.04.2007 Wetter: Bewölkt, 10° C Drei Rallyes nacheinander konnten Darius Drzensla (Herscheid) und Peter Schaaf (Mayen) im more >>
Eifel ohne Regen ist wie Rallye ohne Drifts!
19.03.2008
Veranstaltung: 30. ADAC Rallye rund um Kempenich Ort: Kempenich Datum: 16.03.2007 Wetter: Regen, 8° C Drzensla trotz dem Eifelregen! Drifts konnte man bei wieder schaurigem Wetter bei der Rallye rund um Kempenich erleben. Bei der 30. Auflage der Rallye wurde d more >>
Quer ist es immer noch am Schönsten!
18.02.2008
Sechs Jahre treiben die Rallyecracks der YOUNGTIMER Szene nun schon ihr Unwesen auf den Schotterpisten und Asphaltbändern der Rallyes in Deutschland Die Auftaktveranstaltung des 2008er Kalenders, die Rallye rund um Kempenich, die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiert, ist schon seit der Geburtsstunde der YOUNG more >>
Karl-Heinz Teichmann / Walter Schneider holen Klassensieg
18.12.2007
Vier MSC Adenau Piloten bei der Rallye Köln-Ahrweiler 2007 auf Platz 2 Mit der ADAC Rallye Köln–Ahrweiler endete traditionell die Motorsportsaison in der Eifel. Neben vielen alten Bekannten Piloten fanden auch wieder einige prominente und erfolgreiche Renn- und Rallyefahrer den Weg zu more >>
Die Rallye der Wiederholungen – nur 0,6 Sekunden Vorsprung für Darius Drenzla und Peter Schaaf
26.11.2007
Darius Drenzla / Peter Schaaf wiederholen ihren Vorjahreserfolg bei der Rallye Köln - Ahrweiler Veranstaltung: ADAC Rallye Köln-AhrweilerOrt: MayschossDatum: 09. – 11.11.2007Wetter: Regnerisch, 2 – 6° C Traditionell dreizehn Wertungsprüfungen zwischen Ahr und Nür more >>
Michelin Rückblick auf die Youngtimer-Rallye Köln-Ahrweiler 2007
16.11.2007
Michelin erringt erneut Doppelsieg bei Eifel-Klassiker Hoher Grip dank Rennreifen von Michelin Michelin Partner mit Fabelzeiten auf der Nordschleifen-EtappeMichelin zeigt Herz für historischen Motorsport und engagierte Privatfahrer Im Detail: Die li more >>
Vorjahressieger Drzensla gewinnt Rallye Köln–Ahrweiler
10.11.2007
ADAC Rallye Köln–Ahrweiler am 9. und 10. November Die ADAC Rallye Köln–Ahrweiler machte am Freitag und Samstag ihrem Ruf alle Ehre. Wetterkapriolen, Favoritenstürze und abenteuerliche Driftwinkel – der Rallyeklassiker konnte mit allem aufwarten, was spektakulären Sport ausmacht. Am Ende waren more >>
ADAC Rallye Köln–Ahrweiler: Rekordsieger Berlandy gewinnt die erste Etappe
10.11.2007
Georg Berlandy und Lea Klein sind per fekt in die ADAC Rallye Köln-Ahrweiler gestartet. Das Duo fuhr mit 3:03,7 Minuten die schnellste Zeit auf der Eröf fnungs-Wer tungsprüfung des Rallye-Klassikers in der Eifel. Damit starten die beiden im Opel Ascona A am Samstagmorgen (9:01 Uhr) in Mayschoß vom erste more >>
ADAC Rallye Koeln Ahrweiler - Eine Rallye-Zeitreise quer durch die Eifel
07.11.2007
Motorsportbegeisterte aufgepasst! Am 9. und 10. November lädt die ADAC Rallye Köln–Ahrweiler zur Zeitreise ein. Geplantes Ziel: die siebziger und achtziger Jahre. Geplanter Ort: die Eifel zwischen Mayschoß und Nürburgring. Hier treten legendäre Rallyefahrzeuge zum Wettbewerb an. Opel Ascona und Opel Manta, F more >>
MSC Adenau mit 9 Piloten bei der Rallye Köln-Ahrweiler 2007
06.11.2007
Darius Drzensla geht als Titelverteidiger an den Start Wenn die Tage kürzer und die Blätter bunter werden, werden die Rallyefans in der Eifel unruhig. Denn dann steht die ADAC Rallye Köln–Ahrweiler vor der Tür. Vom beliebten Opel Ascona 400 über Escort RS 2000 und Porsche Carrera bis hin zum more >>
Team „Green Hell Racing" startet mit vier MSC Adenau Piloten bei Rallye Köln Ahrweiler
06.11.2007
Stefan Manheller mit Jaco Velders und Alex Schmitt mit Thomas Rausch Wenn am 09. und 10.November die Straßen in der Eifel wieder zu beben beginnen, dann ist es wieder soweit: die Rallye Köln Ahrweiler wird gestartet. Ebenfalls wieder mit am Start ist das Team „Green Hell Racing" rund um Stefan more >>
ADAC FINALE SPA Youngtimer Trophy 2 - results
05.11.2007
Circuit Spa Francorchamps, Länge 7003 m YOUNGTIMER TROPHY   Gestartet / started: 39 Gewertet / classified: 37 nicht gewertet / not classified: 2 1 317 24 Porsche Carrera RSR 21 1:00:14.044 146.492 2:44.289 10 Pohl Wolfgang, Bielefeld 153.454 2 332 42 BMW M 1 21 1:00:57.852 43.808 144.737 2:42.935 10 Heinrich Peter, Simmera more >>
ADAC FINALE SPA Youngtimer Trophy 1- results
05.11.2007
Circuit Spa Francorchamps, Länge 7003 m YOUNGTIMER TROPHY Gestartet / started: 39 Gewertet / classified: 36 nicht gewertet / not classified: 3 1 161 17 MSC Langenfeld e.V. Ford Escort RS 1800 20 1:00:34.349 138.736 2:55.166 19 Stein Dr. Helmut, Düsseldorf 143.925 2 112 11 BMW 02 Club e.V. BMW 2002 20 1:02:39.407 2:05.058 134.121 2:57.747 18 P more >>
Olaf Rost auf dem Weg zum vierten Titel ?! - Pohl gewinnt in den Ardennen
05.11.2007
Zum zweiten Mal in diesem Jahr nahmen die YOUNGTIMER den Ardennen Kurs in Spa – Francorchamps unter die Räder. Bei besten Bedingungen, der befürchtete Regen und Schnee blieb aus, standen beim letzten Rundstreckenrennen der Saison noch ein mal 1 h Rennen auf dem Programm. Das erste Rennen, das der etw more >>
Rallye Köln–Ahrweiler lockt die Fans in die Eifel
30.10.2007
Der Rallyeklassiker am zweiten November-Wochenende: Tausende von Rallyefans zieht es am zweiten November-Wochenende in die Eifel. Auf dem Programm: die ADAC Rallye Köln–Ahrweiler, eine der Traditionsveranstaltungen im Rallyekalender. Am 9. und 10. November zeigen rund 120 Teams aus Deutschland un more >>
Wertung nach ADAC Rallye Bad Emstal
22.10.2007
1 7 Lenarz Jürgen Sarmersbach Opel Kadett C Coupe 112,75 112,75 15,57 19,75 13,92 15,63 24,88 1,00 13,50 8,50 0,00 2 3 Schmitt Horst Ladenburg Opel Kadett C Coupe 106,55 106,55 14,50 21,83 4,75 13,49 24,23 14,50 12,25 1,00 0,00 3 7 Schütt Axel Döhnsdorf Ford Escort RS 2000 105,02 105,02 13,80 0,00 15,58 14,88 20,33 13,92 11,83 14,68 0,00 4 7 Jansen Heinz-R more >>
Jansen auf dem Vormarsch bei den YOUNGTIMERN
22.10.2007
Veranstaltung: 12. SADFAC Rallye Bad Emstal Ort: WolfhagenDatum: 06.10.2007Wetter: Trocken, 16°Zuschauer: 5000 Heinz – Robert Jansen (Lohmar) tanzt derzeit auf mehreren Hochzeiten und das ziemlich erfolgreich. Neben seinen Auftritten in der YOUNGTIMER RALLYE TROPHY gewinnt more >>
YOUNGTIMER Action für die Wand... 2008
18.10.2007
Der neue YOUNGTIMER TROPHY Kalender kann ab sofort bestellt werden und wird ab dem 30. November 2007 ausgeliefert! Mit Motiven von der Rundstrecke, sowie rasanten Rallye-Eindrücken der Fahrzeuge von 1966 -1988 ist auch bei der aktuellen Auflage für jed more >>
Youngtimer gaben bei der Einrich Rallye den Ton an!
19.09.2007
Veranstaltung: 11. ADAC Einrich RallyeOrt: NastättenDatum: 08.09.2007Wetter: Wolkig, leichter Regen bis 15° CZuschauer: 3.000   Wer glaubte, dass die YOUNGTIMER zum alten Eisen gehören, wurde bei der Einrich Rallye eines besseren belehrt. Nach Genehmigun more >>
Stein und Schrey weiter nicht zu schlagen – Spannende Rennen in den Ardennen
30.08.2007
Veranstaltung: ADAC Race SpaOrt: Spa – FrancorchampsDatum: 03. – 05.08.2007 Wetter: Sonnig, 23° Zuschauer: 4.000 Knapp 7 Kilometer Asphaltband durch die Ardennen waren ein Schauplatz für actionreichen Motorsport! Nur rund zwei Wochen nach seinem Sieg in Oschersleben l more >>
Massenansturm der YOUNGTIMER bei der Oberehe
23.08.2007
Mehr als 40 YOUNGTIMER traten bei der 36. Auflage der ADAC Rallye Oberehe rund um Hillesheim an. Sechs Wertungsprüfungen, drei Strecken, die zweimal befahren wurden mit insgesamt rund 31 Kilometern standen für unser jungen Wilden auf dem Programm. Einmal mehr schnellster YOUNGTIMER war Christoph Schl more >>
Wertung nach Eifel Rallye - Fahrer & Beifahrer
16.07.2007
Wertung nach Eifel Rallye 13./14. Juli 2007 FAHRER 1 7 Lenarz Jürgen Sarmersbach Opel Kadett C Coupe 89,75 89,75 15,57 19,75 13,92 15,63 24,88 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 3 Schmitt Horst Ladenburg Opel Kadett C Coupe 78,80 78,80 14,50 21,83 4,75 13,49 24,23 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 3 1 Rückert Malte Düsseldorf Alfa Romeo Giulia Super 71,89 71,89 10,3 more >>
Tanz auf dem heißen Vulkan
16.07.2007
ADAC Eifel RallyeOrt: DaunDatum: 13. - + 14.07.2007Wetter: Sonnig, bis zu 27° CZuschauer: ca. 20.000   Vor über 20.000 begeisterten Zuschauern gingen über 30 YOUNGTIMER an den Start zu den 13 Wertungsprüfungen mit 138,59 Kilometern. Im Gebiet der ehemaligen Vulkan more >>
Der Knoten ist geplatzt, Happy End für die Eifel Jungs!
04.07.2007
Veranstaltung: ADAC 1000km Rennen, Nürburgring Ort: NürburgDatum: 29. + 30.06.2007Wetter: Wolkig, 17° Zuschauer: 5.000   "Endlich hat`s geklappt, in den letzten Runden habe ich echt gezittert, dass die Alpine hält." Die Eifeler Jungs Jens Schäfer und Frank Bell konn more >>
ADAC Classic Trophy Nürburgring - Race results
30.06.2007
1 75 G1-19 SCHAFER Jens/BELL Frank D/D Alpine Renault A110 3:00:46.219 73 2:21.977 - 26 130,255 2 81 G1-20 SCHUMANN Michael/HURTGEN Claudia D/D Porsche 911 3:01:19.578 73 0:33.359 2:22.110 - 26 130,133 3 74 G1-19 MARTIN Michael/ROOCK Michael D/D Porsche 914-6 GT 3:02:30.305 72 1 L 2:24.165 - 46 128,278 4 1 G1-20 SANCHEZ Pedro/SANCHEZ Luco D/D Porsche 911S more >>
ADAC Classic Trophy Free Practice1 Results
29.06.2007
1 90 GR-23 STAHL Christopher/MATHAI Oliver D/D Porsche 907 2:21.470 10 2:21.731 2:21.470 130,722 2 81 G1-20 SCHUMANN Michael/HURTGEN Claudia D/D Porsche 911 2:23.867 11 2:24.977 2:23.867 0:02.397 128,544 3 84 G1-20 GROPPER Reinhold D Ford Mustang 302 Boss 2:26.281 8 2:26.304 2:26.281 0:04.811 126,422 4 12 F-7 JAHN Hubert/BRAUER Christian/BRAUER Alexander D more >>
ADAC Chevy Egons 500 - Sieg für die Titelverteidiger in der Grünen Hölle
21.06.2007
Ort: NürburgDatum: 06. – 08.06.2007Wetter: sonnig, 25°CZuschauer: 150.000 Ihren ersten Saisonsieg konnten die Titelverteidiger Pedro und Luco Sanchez in der Grünen Hölle bei Chevy Egons 500, dem 500km Langstreckenrennen im Rahmen des Int. 24h Rennens auf dem Nürburgring einfahren. Mit ihre more >>
Was lange währt wird endlich gut - Daniel Schrey gewinnt Chevy Egons 500
19.06.2007
Veranstaltung: ADAC Chevy Egons 500Ort: NürburgWetter: sonnig, 25°CZuschauer: 150.000  Daniel Schrey ist am Ziel seiner Träume. Nach zwei zweiten Plätzen in den Vorjahren wurde der 40jährige Rietberger im Porsche Carrera RSR nach zwanzig Runden vor über 150.000 begeisterten F more >>
MSC Adenau - ADAC Youngtimer Trophy im Rahmen des 35. ADAC 24h-Rennen Nürburgring
12.06.2007
Sieg für Uwe Reich, Platz 2 für Alexander Schmitt / Thomas Rausch, Platz 3 für Hans-Robert Holzer Im Rahmen des 35.ADAC Zürich 24h-Rennen Nürburgring fand am Freitag Nachmittag das legendäre „ADAC Chevy Egons 500"-Rennen" für Youngtimer Fahrzeuge statt. Dem MSC Piloten Uwe R more >>
Gesamtwertung nach ADAC Race Zolder
14.05.2007
04.-06. Mai 2007  1 136 15 Chmiela Jörg Oberkail Alfa Romeo Alfa Sud 25,32 25,32 10,38 14,94 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 409 48 Bauer Christian Holsthum BMW M3 E30 24,50 24,50 10,00 14,50 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 3 426 53 Zimmer Herbert Bad Münstereifel BMW M3 24,27 24,27 9,33 14,94 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 more >>
ADAC Race Zolder - Allrounder Jansen siegt in Zolder – Falsche Taktik im M1
14.05.2007
Fährt er mal keine Rallyes, ist der Lohmarer Heinz-Robert Jansen auf der Rundstrecke im Opel Manta A unterwegs. Nur zwei Wochen nach seinem Triumph bei der Rallye Vogelsberg, konnte er auch das 1h Rennen der YOUNGTIMER in Zolder für sich entscheiden. Auf dem 3,977 Kilometer langen Kurs distanzierte er Heinz- more >>
Wertung nach ADAC Race Zolder 04.-06. Mai 2007
14.05.2007
1 21 8 Lambert Brian/Lambert Mark/Lambert Barbara MG B 20,17 20,17 10,17 10,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 1 20 Sanchez Pedro/Sanches Luco Porsche 911 S 20,00 20,00 10,00 10,00 0,00 0,00 0,00 0,00 3 74 19 Martin Michael/Roock Michael Porsche 914-6 GT 19,15 19,15 10,29 8,86 0,00 0,00 0,00 0,00 4 57 17 Backes Klaus/Sälzer Guido/Peters Christopher NSU TT 18,66 18,6 more >>
ADAC Race Zolder - Herzschlagfinale
14.05.2007
3 Stunden Renndistanz lagen am zweiten Sonntag im Mai vor den Boliden der ADAC Classic Trophy d.h. 10.800 Sekunden Spannung.  300 Sekunden sind noch zu fahren und die Alpine Renault A 110 mit Jens Schäfer und Frank Bell, die nach Getriebeproblemen im Training als Letzte das Rennen aufnahmen, mit rund 40 Seku more >>
Motorensterben im Motodrom
27.04.2007
Doppelsieg für Dr. Gebauer / Dr. Bischoff und Daniel Schrey   Veranstaltung: ADAC/MCS Rundstreckenrennen - Preis der Stadt StuttgartOrt: HockenheimDatum: 13. – 15.04.2007Wetter: Sonnig, 8 - 18° Zuschauer: 5.000  Das ersten Rennen der nunmehr 15 . YOU more >>
Gesamtwertung nach Hockenheim 13.-15. April 2007
27.04.2007
1 436 53 Schumacher Ralf Rheda-Wiedenbrück BMW M 3 10,44 10,44 10,44 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 136 15 Chmiela Jörg Oberkail Alfa Romeo Alfa Sud 10,38 10,38 10,38 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 199 35 Stams Michael Bad Wimpfen Opel Kadett C Coupe 10,38 10,38 10,38 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 208 35 Nolte Michael Will more >>
Jansen's Versöhnung mit der Rallye Vogelsberg
22.04.2007
Veranstaltung: ADAC Hessen Rallye VogelsbergOrt: SchlitzDatum: 20. – 21.04.2007Wetter: Sonnig, 6 - 20°Zuschauer: 25.000 Heinz – Robert und Martin Jansen (Lohmar) konnten im Opel Manta B vor ca. 25.000 Zuschauern bei schönstem Frühlingswetter ihren ersten Erfolg im Vogelsb more >>
Wertung nach Rallye Vogelsberg 20./21. April 2007
22.04.2007
1 7 Jansen Heinz-Robert Lohmar Opel Manta 38,61 38,61 14,68 23,93 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 2 3 Schmitt Horst Ladenburg Opel Kadett C Coupe 36,33 36,33 14,50 21,83 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 3 7 Lenarz Jürgen Sarmersbach Opel Kadett C Coupe 35,32 35,32 15,57 19,75 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 4 1 Rückert Malte Düsseldo more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright