Vorschau 24. Bergrennen „European Hill Race“ am 5./6. Mai in Eschdorf

Vorschau 24. Bergrennen „European Hill Race“ am 5./6. Mai in Eschdorf

01.05.2012: Rekordstartfeld mit 241 Autos verspricht Spannung und Spektakel Neun F3000, zwei Osella Fa30, ein Dallara GP2, 30 Sport-Prototypen, drei ex-DTM-Fahrzeuge

Rekordstartfeld mit 241 Autos verspricht Spannung und Spektakel


Neun F3000, zwei Osella Fa30, ein Dallara GP2, 30 Sport-Prototypen, drei ex-DTM-Fahrzeuge, zwei Mitsubishi mit mehr als 700 PS, sieben Porsche, ein Ferrari u.v.m.



Am kommenden Wochenende ist es nun wieder soweit. Mit dem Eschdorfer Bergrennen steigt der absolute Saisonhöhepunkt im Luxemburger Motorsportkalender.


Glänzte ihr „European Hill Race“ bereits in der Vergangenheit mit Rekordteilnehmerfeldern, so konnte die veranstaltende „Union des Pilotes“  zur nunmehr 24. Ausgabe noch einmal eins drauflegen, sodass das Teilnehmerfeld erneut sowohl qualitativ als auch quantitativ mit insgesamt 241 eingeschriebenen Fahrzeugen alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.


Wie gewohnt geht es in Eschdorf sowohl um Punkte zur Luxemburger, als auch deutschen und belgischen Bergmeisterschaft, zum bei den Zuschauern überaus beliebten „KW-Gruppe H-Bergcup“ sowie, nach mehrjähriger Unterbrechung, auch wieder zum deutschen „AvD-Sportwagenbergcup“. Daneben werden erneut zahlreiche Gastfahrer aus Frankreich, England und dieses Jahr besonders stark vertreten vor allem auch der Schweiz an den Start gehen.



Fünfkampf um den Tagessieg



Guy Demuth und David Hauser bei seiner Luxemburg-Premiere im GP2  fordern die Schweizer Marcel Steiner und Eric Berguerand sowie den Franzosen Alban Thomas heraus



Gleich fünf Fahrer auf recht unterschiedlichen Fahrzeugen dürften am Sonntag den Gesamtsieg untereinander ausmachen. Da wären einerseits die beiden Osella-Zytek Fa30 des Schweizer Bergmeisters 2010 und 2011 Marcel Steiner und des Luxemburger Titelverteidigers Guy Demuth, andererseits der neue Dallara GP2 von David Hauser, der nun erstmals in Luxemburg zu sehen sein wird, sowie die beiden Lola-Cosworth B99/50 F3000 des Franzosen Alban Thomas, Vierter der französischen Bergmeisterschaft 2011, und Eric Berguerand, der bereits 2007 in Eschdorf Gesamtdritter gewesen war.


Während Marcel Steiner liebend gern in die Fussstapfen seines Vaters Heinz treten würde, der 1995 und 96 auf einem Martini Formel 2 in Eschdorf den Tagessieger stellte, zeigte sein Markenkollege Guy Demuth mit dem Sieg beim Auftaktrennen der Luxemburger Bergmeisterschaft in Lorentzweiler und seinem guten dritten Platz beim Rennen zur französischen Bergmeisterschaft am vergangenen Sonntag in Abreschviller, dass er sich nach Christian Hauser (1991, 97 und 2002) und „Conny“ (1994 und 98) nun endlich auch in Eschdorf als dritter einheimischer Fahrer ins Siegerpalmarès eintragen möchte.


Mit ihren von der ehemaligen Formel 1-Rennschmiede speziell für Bergrennen entwickelten Osella Fa30-Einsitzern verfügen Steiner und Demuth vom Fahrzeug her über die derzeitigen „Überflieger“ im Bergrennsport, während ihre Rivalen auf die traditionellere Formelwagenbauweise mit frei stehenden, unverkleideten Rädern vertrauen.


Alban Thomas war im Lola-Cosworth F3000 am Sonntag in Abreschviller nur ganze 6 Hundertstelsekunden (!) langsamer als der dort Drittplatzierte Guy Demuth, derweil David Hauser am Col St Pierre in der EM-Wertung seinerseits als Dritter nur 6 Hundertstel hinter Alban Thomas zurücklag.


Nachdem im Vorjahr in Eschdorf die vier Erstplatzierten nur durch 27 Hundertstel getrennt waren, verspricht dies demnach auch dieses Jahr wieder Spannung pur, zumal auch der Schweizer Eric Berguerand hoch motiviert mit seinem in Eigenregie aerodynamisch verbesserten Lola ex-F3000 nach Eschdorf anreist, nachdem er hier bereits 2007 vor seinem schweren Unfall beim EM-Rennen Les Rangiers den dritten Gesamtrang hinter Lionel Regal und Fabien Frantz belegt hatte.


Im insgesamt 9 Fahrzeuge starken F3000-Feld stechen desweiteren die Franzosen Joël Roussel und Daniel Allais, sowie der Brite Colin Le Maitre hervor, während man ebenfalls gespannt sein darf, wie weit sich Tommy Rollinger hier nach vorne schieben kann.  Besonderes Augenmerk gilt darüberhinaus dem Schweizer Tourenwagen-Bergmeister 2010 Toni Büeler, der einen ehemaligen Martini Mk69 Formel 2 mit einem Dreiliter-BMW-M3-Motor fährt, ein in Europa einzigartiges Fahrzeug.



Le Mans-Stimmung dank Sportwagenfeld der Superlative

30 zweisitzige Prototypen, davon 10 mit BMW-3 Liter-Motoren und drei mit F3000-Antrieb



Besonders stark ist wie in Eschdorf gewohnt erneut das Feld der zweisitzigen, offenen Sportwagen, wo insgesamt 30 Fahrer genannt haben. Darunter befinden sich gleich 14 Dreiliter-Fahrzeuge, von denen gleich drei mit F3000-Motoren und 10 mit BMW M3-Antrieb ausgerüstet sind.


Nachdem er es am Sonntag in Abreschviller als Gesamtsechster bei seinem schnellsten Rennlauf in den Windschatten der F3000 schaffte, darf man den Deutsch-Slowenen Patrik Zajelsnik im Norma-Mugen-Honda wohl als Favoriten ansehen, der durchaus auch im Kampf um die Top5 der Gesamtwertung ein Wörtchen mitreden könnte.


Seine wichtigsten Gegner im imposanten Sportwagenfeld werden auf jeden Fall die beiden belgischen Bergmeister Jelle De Coninck (2011) und Jacques Marchal (2010) auf ihren beiden Norma-BMW sein, wobei Marchal seit 2004 in Eschdorf immer noch den Sportwagenrekord (52,08) hält.


Doch auch ihre beiden Landsleute und Markenkollegen Emmanuel Gonay und Georges Hubert, sowie vor allem der Franzose Yannick Latreille, derzeit Dritter der französischen Bergmeisterschaft 2012, sind nicht zu unterschätzen


. Auch der Schweizer Urs Müller im Osella-Zytek Pa30, dem jedoch mit zwei Sitzen ausgestatteten Schwesterauto der Fa30 von Steiner und Demuth, zählt zum engen Favoritenkreis auf den Sportwagensieg, während der in Österreich lizenzierte Luxemburger Nic Brebsom erstmals seinen neuen Norma mit Karbonfiber-Monocoque und Zytek-F3000-Motor einsetzt.



PS-starkes Tourenwagenfestival


Der achtfache deutsche Bergmeister Norbert Brenner im Opel Vectra DTM, der Schweizer Tourenwagen-Bergmeister 2011 Hans Schori im über 750 PS starken Mitsubishi Lancer und der französische Tourenwagen-Bergmeister 2011 Nicolas Werver im Porsche 997 GT3 sind die Stars im Feld


Nachdem er in der Vergangenheit bereits mehrfach in seinem bisherigen Opel Astra DTM dabei war, wird der achtfache deutsche Bergmeister Norbert Brenner (1995, 96, 97, 98, 2003, 04, 05, 08) nun erstmals seinen neuen Opel Vectra V8 DTM dem Eschdorfer Publikum präsentieren. Derart gerüstet dürfte er als Hauptanwärter auf den Tourenwagensieg gelten, doch so manche Herausforderer lauern auf die geringste Schwäche des Odenwälders.


So etwa der französische Tourenwagen-Bergmeister 2010 Nicolas Werver, der im Porsche 997 GT3 erstmals in Eschdorf an den Start geht und derzeit nach drei Meisterschaftsläufen in seiner Heimat mit klarem Vorsprung die Tabelle anführt.


Doch auch Norbert Handa, deutscher Bergmeister 2010 und 2002, im Lancia Delta Integrale (rund 650 PS) und der Österreicher Herbert Stolz, deutscher Bergmeister 2006, im bis zu 800 PS starken Porsche 935 Bi-Turbo, der seit 2004 in Eschdorf den Tourenwagenrekord (54,400 sec.) hält, zählen zum engen Favoritenkreis.


Ganz besonders gespannt darf man jedoch auf den Schweizer Tourenwagenbergmeister 2011 Hans Schori sein, dessen auch als „Bergmonster“ bekannter, mit Turbo- und Kompressoraufladung ausgerüsteter Mitsubishi Lancer RS je nach Ladedruck zwischen 750 und 800 PS leistet.


Sein Landsmann und Mitsubishi-Markenkollege René Laubscher verfügt seinerseits über etwa 730 Turbo-PS. Vorerst noch unter Vorbehalt ist zudem die erstmalige Eschdorf-Teilnahme des Bayern Klaus Hoffmann, der derzeit auf die für Mitte der Woche in Aussicht gestellte Lieferung eines Teils für seinen Opel Astra V8 DTM wartet.


Schnell und wunderschön präsentiert sich darüberhinaus der BMW M3 3,2 Liter im Silhouetten-Look von Lutz Pfeil, während erstmals seit über 30 Jahren mit dem F355 GT des Schweizers René Ruch auch ein Ferrari bei einem Luxemburger Bergrennen an den Start geht.


Im Feld der insgesamt vier Porsche GT3 sind mit Romain Theissen, der in der Luxemburger Bergmeisterschaft in Lorentzweiler mit einer Laufgesamtbestzeit und der drittschnellsten Gesamtbestzeit im dritten Rennlauf in Abreschviller bereits zwei Mal optimal punktete, und Alain Pier gleich zwei einheimische Fahrer am Start.


Auch Christian Franck im Seat Leon Supercopa möchte sich im Tourenwagenfeld möglichst weit nach vorne schieben, während aus der Schweiz mit dem ex-Armin Hahne-BMW M3 DTM in den Original-Jägermeister-Farben von Albert Dobler und dem Alfa Romeo 155 STW von Patrick Golliard zwei Fahrzeuge mit interessanter Rennsporthistorie anreisen.


Nicht zu vergessen natürlich das mit 58 Fahrzeugen erneut imposante Gruppe H-Feld des deutschen „KW-Bergcup“ mit seinen spektakulär aufgemotzten VW Polo, Golf, Scirocco und Corrado, BMW 2002, 320 und M3, Renault Clio und Mégane, Ford Escort, Opel Kadett, Corsa und Ascona, Fiat 127, 128 und X1/9 usw., wo Fahrer wie Holger Hovemann, Sebastian Schmitt, Dirk Preisser oder Walter Terler  (alle Opel Kadett), Peter Naumann (Polo Kompressor), Hansi Eller (Scirocco) oder Dieter Rottenberger (BMW 318 STW) den Ton angeben. Und auch die NSU-Fans kommen mit gleich 14 Exemplaren voll auf ihre Kosten.



Praktische Infos:


-    Training am Samstag ab 10 Uhr

-    3 Rennläufe am Sonntag ab 8.30 Uhr

-    Mehr Infos, komplette Teilnehmerliste und Reduktionsgutschein von 5 Euro auf dem Eintrittspreis (15 statt 20 Euro) auf www.union-des-pilotes.net

-    Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt



Die Siegerliste des Eschdorfer Bergrennens:



1988    Hervé Bayard (F)    Martini Mk32 BMW 2.3L F2

1989    Hervé Bayard (F)    Martini Mk32 BMW 2.3L F2

1990    Hervé Bayard (F)    Ralt Rt30 BMW 2.3.L F2

1991    Christian Hauser (L)Martini B42 BMW 2L F2

1992    Fredy Amweg (CH)    Lola Cosworth V8 3L F3000

1993    Christian Debias (F)Martini Mk58 D BMW 2L F2

1994    "Conny" (L)        Ralt Rt23 Cosworth V8 3L F3000      

1995    Heinz Steiner (CH)    Martini Mk69 BMW 2L F2

1996    Heinz Steiner (CH)    Martini Mk69 BMW 2L F2

1997    Christian Hauser (L) Martini Mk69 BMW 2.5L F2

1998    "Conny" (L)        Ralt Rt23 Cosworth V8 3L F3000

1999    Christian Debias (F)Martini Mk74 BMW F2

2000    Christian Debias (F)Martini Mk74 BMW F2

2001 Lux.Rennen : Jean Schmits (B)Ralt Rt23 Cosworth V8 3L F3000

2001 deut.Rennen.:    Christian Debias (F)  Martini Mk74 BMW F2

2002 lux.Rennen :  Christian Hauser (L)    Reynard 92D Cosworth F3000

2002 deut.Rennen.:    Herbert Stolz (D)    Porsche 935 Bi-turbo

2003 lux.Rennen :  Roland Bossy (CH)    Reynard 93D F3000

2003 deut.Rennen.:    Herbert Stenger (D)    Stenger BMW CN

2004    Lionel Régal (F)    Reynard 95D Mugen F3000

2006    Lionel Régal (F)    Reynard 95D Mugen F3000

2007    Lionel Régal (F)    Reynard Mugen 01L F3000 Nippon

2008    Lionel Régal (F)    Reynard Mugen 01L F3000 Nippon

2009    Lionel Régal (F)    Reynard Mugen 01L F3000 Nippon

2010    Lionel Régal (F)     Reynard Mugen 01L F3000 Nippon

2011    Fabien Frantz (F)    Reynard-Mugen 92D F3000


Streckenrekorde:


Gesamt :         49,843 s.    Lionel Régal (F)    Reynard Mugen 01L     2008

Sportwagen :   52,080 s.    Jacques Marchal (B) Osella-BMW PA20S    2004

Tourenwagen : 54,400 s.    Herbert Stolz (D)    Porsche Bi-Turbo AWD    2004

Luxemburger : 51,510 s.    Guy Demuth (L)    Osella-Zytek FA30         2011



- Patrick WEBER -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/eschdorf-european-hill-race-vorschau-luxemburg-starterfeld-kw-bergcup---99240.html

01.05.2012 / MaP

More News

European Hill Race Eschdorf Liste des engagés 2012
30.04.2012
Championnat du Luxembourg des Courses de CôteEUROPEAN HILLRACE ESCHDORF 4.5.- 6.5.2012Groupe N/LN/R:Wiltgen Joelle more >>
European Hill Race Eschdorf Nennungsliste Gruppe G,H, NSU
30.04.2012
EUROPEAN HILL RACE ESCHDORF  4.5.- 6.5.2012NSU-Bergpokal, Gruppe G, F, KW Gruppe H BergcupGRUPPE NSU-BERGPOKAL more >>
Eschdorf European Hill Race : PS-Monster und Sportwagenfestival
21.04.2012
24. Bergrennen „European Hill Race“ am 5./6. Mai in Eschdorf (Luxemburg)Hans Schori:  Der Schweizer Tourenwagen-Bergmeister 2011 Hans Schori bringt erstmals seinen je nach Ladedruck zwischen more >>
15 Luxemburger kämpfen beim Bergrennen Abreschviller um Meisterschaftspunkte
21.04.2012
Bergrennen Abreschviller (F) 28./29. April 2012   Mit dem Bergrennen Abreschviller, rund 20 km von Sarrebourg am Fusse der Vogesen gelegen, geht am kommenden Wochenende die Luxemburger Bergmeisterschaft in die nächste Runde. more >>
Bergrennen Lorentzweiler Trainingsergebnis Gesamt
10.04.2012
45ième COURSE DE COTE LORENTZWEILER- Mémoriale Maurice BENOY -Championnat du Luxembourg des Courses de CôteVolant Sportif 2012 / Coupe des Dames 2012Championnat Espoirs 2012LUNDI 9 AVRIL 20121 22 SCHMITZ Joe Radical SR8 LM L 00:59.343 00:56.316 * 00:56.316 JS-Racing2 100 THEISEN Romain Porsche more >>
Lorentzweiler Bergrennen 2012 Resultat 2012
09.04.2012
45ième COURSE DE COTE LORENTZWEILER - Mémoriale Maurice BENOY -Championnat du Luxembourg des Courses de CôteVolant Sportif 2012 / Coupe des Dames 2012Championnat Espoirs 2012LUNDI 9 AVRIL 2012Rennergebnis - Gesamt1 1 DEMUTH Guy Osella FA 30 L 00:45.831 00:59.626 00:45.831Ecurie Tëtelbierg more >>
Absence de David Hauser à la Course de Côte Lorentzweiler 2012
06.04.2012
Nous sommes dans l'impossibilité d'aligner la GP2 de David pour la fameuse course de Lorentzweiler, Lundi de Pâques 9 avril 2012 . Comme nous l'avions déjà fait comprendre more >>
Lorentzweiler Bergrennen Teilnehmer 2012
05.04.2012
BERGRENNEN LORENTZWEILER  Ostermontag 2012COURSE DE COTE LORENTZWEILER                    LUNDI DE PAQUES 2012 LISTE DES ENGAGES    /  TEILNEHMER             &n more >>
45e Course de côte Lorentzweiler 2012
05.04.2012
Le lundi de Pâques 9 avril aura lieu la 45ième  édition de la Course de Côte à  LORENTZWEILER. Elle sera de nouveau organisée par l’Ecurie Tëtelbierg et pourra se réjouir d'un plateau de 85 part more >>
Ralph Schroeder - Rallye Ourdall Rückblick
03.04.2012
Rallye Ourdall Rouderssen - Hosingen 201231 März / 01 April 2012WP1  RouderssenTrockenreifen, Piste trocken.Die WP lief ohne Probleme.5. Zeit, 4" hinter Foxius im C2 more >>
Lorentzweiler Bergrennen Ostermontag 2012
03.04.2012
LORENTZWEILER - STRECKE                     Erstes Rennen: 1966Länge: 1550 m (früher 1700 m) more >>
Ourdall Rallye HOSINGEN Endresultat 2012
01.04.2012
OURDALL RALLYE 2012  Hosingen  1. April 20121           3           Streicher/BellantuonoMitsubishi Lancer Evo 9     N /1           04 1           0:22:11,4       &n more >>
Ourdall Rallye HOSINGEN WP3 Resultat
01.04.2012
OURDALL RALLYE 2012  Hosingen  1. April 20121           2           Gengler/ArendSubaru Impreza STI R4           A /1           08 1           7:17,3   &nb more >>
Rallye Hosingen Klassement nach WP2
01.04.2012
OURDALL RALLYE 2012  Hosingen  1. April 20121           3           Streicher/BellantuonoMitsubishi Lancer Evo 9     N /1           041           0:14:51,1     more >>
Rallye Hosingen WP2 Resultat
01.04.2012
OURDALL RALLYE 2012  Hosingen  1. April 20121           2           Gengler/ArendSubaru Impreza STI R4           A /1           081           7:20,5 &nbs more >>
Rallye Hosingen WP1 Resultat
01.04.2012
OURDALL RALLYE 2012  Hosingen  1. April 2012          3           Streicher/BellantuonoMitsubishi Lancer Evo 9           N /1           041           7:28,4 &n more >>
Rallye Ourdall 2012 Tag 1Ausfall, Unfall, nicht gestartet
31.03.2012
Rallye Ourdall 2012 am 31.03.2012#     Team     Grund12     Fernandes / Brücker     WP1:10     Souvigné / Weydert     WP1:15     Dahm / Dahm     WP1:26     Lu more >>
Rallye Ourdall 2012 Gesamtergebnis Tag 1 Rodershausen
31.03.2012
WP1, WP2, WP3 am 31.03.2012 in RodershausenMorgen Teil 2 der Rallye Ourdall in HOSINGEN1           3           N /           1           04           1     &nbs more >>
Ourdall Rallye 2012 WP3 Ergebnis
31.03.2012
Ergebnis WP-3 Entreprise J. STREFF  - RODERSHAUSENMorgen Ourdall Rallye 2012 in Hosingen1           3           Streicher/Bellantuono           N /           1        & more >>
Ourdall Rallye 2012 WP2 Ergebnis
31.03.2012
Ergebnis WP-2 Entreprise J. STREFF 2 - RODERSHAUSENMorgen Ourdall Rallye 2012 in Hosingen1           3           Streicher/Bellantuono           N /           1         more >>
Ourdall Rallye 2012 Ergebnis WP1
31.03.2012
Ergebnis WP-1 Entreprise J. STREFF 1  Neutralisierung nach UnfällenMorgen Ourdall Rallye 2012 in Hosingen 1           3           Streicher/Bellantuono           N /           1     & more >>
Ourdall Rallye 2012 Nennliste
29.03.2012
Rallye Ourdall 2012 Hosingen - Luxemburgvom 31.03.2012 bis 01.04.2012                1          N /     &nb more >>
1. Ausgabe der Ourdall-Rallye in Hosingen
29.03.2012
Am Wochenende vom 31. März und 1. April kommt es rund um Hosingen in Luxemburg zu einer Premiere. Der Rallye Supporter Club Luxemburg lädt die Rallye-Teams und Fans aus der Grossregion ein, zur 1. Ourdall-Rallye. more >>
Kartsport in Mirecourt KCL-Fahrer mit guten Platzierungen
26.03.2012
Erster Lauf der luxemburgischen Kartmeisterschaft( im Rahmen der Lorraine-Alsace)Am vergangenen Wochenende starteten in Mirecourt (F) bei strahlendem Frühlingswetter die meisten Klassen der luxemburgischen Kartmeisterschaft in eine neue Saison. Die nationale Kartmeisterschaft wird im Rahmen der elssäsisch-lothringischen Kartmeisterschaft ausgestragen more >>
Luxembourg Code Sportif National 2012 clarifications
15.03.2012
Veuillez prendre note de quelques clarifications/précisions au sujet du Code Sportif National 2012 (bold et souligné).Tous les points énumérés ci-dessous sont valables avec effet rétroactif au 1er janvier 2012.Partie II: Le Règlement Sportif National Géné more >>
Course de Côte de Grandcourt 2012 retirée du calendrier
08.03.2012
Course de Côte de Grandcourt du 29 juillet 2012Suite à la décision du RACB de limiter la cylindrée des formules (Groupes D / E et E2-SS) à 2000 ccm et d’interdire les véhicules de la catégorie E2-SC à l’exception des « Radical SR8 LM » e.a. pour la Course de Côte de Grandcourt more >>
Rallye Eislek avec nouvelle date
07.03.2012
Monsieur Georges Michels, président du RSCL vous informe que les organisateurs du Motor Show International et les organisateurs du Ral more >>
Rallye vum Ourdall 2012
24.02.2012
Das komplette Reglement hier zum DOWNLOAD  Der Rallye Supporter Club Luxembourg in Zusammenarbeit mit dem ATC Merzig, organisiert die 1. Auflage der Rallye vu more >>
Presentation du nouveau bolide du Team Gengler
22.02.2012
Presentation du nouveau bolide du Team Genglerphotos Romain Heckemanns - compo MaP more >>
Changement date karting
10.02.2012
La Commission régionale de Karting Lorraine Alsace, organisateur du Championnat Régional Lorraine Alsace (comptant pour le groupe 2 du Championnat du Luxembourg de Karting) vient de nous informer que la course sur le circuit de Lommerange initialement prévue le 7 octobre est décalée au 14 octobre 2012.Veuillez trouver ci-après le nouve more >>
ACL Modification du Code Sportif National
03.02.2012
La Commission Sportive a décidé dans sa réunion du 24 janvier 2012 de changer le Code Sportif National 2012 dans le point suivant (gras et souligné):Chapitre IV: Les licencesArticle 39: Licences de concurrents et de conducteurs automobiles5. Les licences de conducteur et concurren more >>
ACL Commission sportive Calendrier Saison 2012
11.12.2011
LUXEMBOURG Championnat -  Calendrier Saison  2012 *CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG DES COURSES DE CÖTE09.04.  Course de cöte de Lorentzweiler   more >>
ACL Luxembourg Commission Sportive Laureats 2011
11.12.2011
  Championnat de Luxembourg des Courses de cöteler Guy DEMUTH2eme Tommy ROLLINGER3eme Joe SCHMITZChampionnat de Luxembourg des CircuitsChristian FRANCK*Antoine FEIDT* more >>
Rallye Lausdorn 2011 Ergebnis nach WP3
27.11.2011
Rallye vun Lausdueren - 27.11.2011 am 27.11.2011Nach einem heftigen Abflug von Hugo Arellano / Serge Pauly wurde die Rallye in der letzten WP abgebrochen. Beide stehen laut Aussagen von einem Pressekollegen unter Schock. Weitere Informationen zum Unfall wurden uns nicht übermittelt.1           2  & more >>
Rallye Lausdorn WP2 Resultat 2011
27.11.2011
Ergebnis WP-2  Rallye Lausdueren 20111           2           Streicher/Bellantuono           N           1           4           1 &nbs more >>
Rallye Lausdorn WP1 Resultat 2011
27.11.2011
Ergebnis WP-1 Rallye Lausdueren1           2           Streicher/Bellantuono           N           1           4           1   &nb more >>
Rallye vun Hepperdange Gesamtresultat 2011
26.11.2011
 26.11.2011 am 26.11.2011RG           #           GR           RG           KL           RG           Team         &n more >>
Classement Championnat Rallyes Luxembourg 2011 Co-Pilotes
26.10.2011
Classement 2011 PROVISOIRECHAMPIONNAT RALLYE -2011  Copilotes1 Bellantuono Christine 78 64 96 0 78 67 0 3832 Lanners Steve 0 0 72 78 60 0 2103 Arend Luc 0 50 112,8 162,84 Blom Johny 98 52,8 150,85 Goeres Carlo 129,6 129,66 Lucius Georges 96 967 Engel Tom 0 84 84 more >>
Classement Championnat Rallyes Luxembourg 2011 Pilotes
26.10.2011
Classement 2011 PROVISOIREPilotes1 Streicher Claude 78 64 96 0 78 67 0 3832 Lexen Claudia 44 69 37 18 58 72 2983 Zimmer Steve 0 0 72 78 60 0 2104 Foxius Ronny 0 112,8 112,8 5 Thill Eric 96 96 6 Wallenborn Frantz 92,4 92,47 Lucas François 0 84 848 Kremer more >>

Kategorien

2001-2023 automobilsport.com full copyright