Jelle de Coninck im Turbo-Schlussspurt beim Eschdorfer Bergrennen

Jelle de Coninck im Turbo-Schlussspurt beim Eschdorfer Bergrennen

08.05.2017: 29. Bergrennen European Hill Race Eschdorf 2017 Die 29. Ausgabe des Eschdorfer Bergrennens in Luxemburg fand

29. Bergrennen European Hill Race Eschdorf 2017




Die 29. Ausgabe des Eschdorfer Bergrennens in Luxemburg fand am Wochenende vor einer weniger starken Publikumskulisse als gewohnt statt (etwas mehr als 2000 zahlende Zuschauer), dies in erster Linie aufgrund der am Sonntagmorgen wenig einladenden Witterungsbedingungen, die sich jedoch im Laufe des Vormittags verbesserten und es der Strecke erlaubten, zum finalen Rennlauf abzutrocknen, der bereits kurz nach 16.30 Uhr zu Ende ging, bedingt durch die im Nachhinein doch wohl etwas verfrühte Entscheidung der Rennleitung, bereits nach Ende des langwierigen, von auf noch feuchter und rutschiger Strecke etlichen Ausrutschern und dadurch bedingten Streckensäuberungsmassnahmen (Ölspur) und Leitplankenreparaturen herausgezögerten ersten Laufs die Zahl der Durchgänge von 3 auf 2 zu reduzieren, eine Entscheidung, die danach aus Reglementsgründen nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte. 



Während sich am Vormittag die Fahrer der Allradautos wie z.B. dem Escort Cosworth des Schweizers Romeo Nüssli (3.), dem Mitsubishi Lancer von Mario Fuchs (10.), dem Lancia Delta Integrale von Norbert Handa (11.) und dem Porsche GT2 des sechsfachen französischen Tourenwagenmeisters Nicolas Werver (14.) auf der noch feuchten Strecke unters Rennsportwagenfeld mischten, so konnten letztere am Ende doch die ersten 26. Gesamtränge für sich beanspruchen.



In 1.00,027 min. hatte nach dem ersten Lauf der vierfache Schweizer Meister Eric Berguerand die Nase seines Lola-Cosworth Fa99 ex-F3000 vorne, gefolgt vom mehr als überzeugenden Franzosen Anthony Loeuilleux (anderthalb Sekunden zurück) im Tatuus-Honda Master, Nüssli, Cyrille Frantz (F, Norma-BMW 4L) und Marcel Steiner (LobArt-Mugen 3L), die alle drei nur durch 23 Hundertstel getrennt waren und zwei weitere Sekunden auf den Leader eingebüsst hatten.




Als Neunter dieses ersten Rennlaufs mit 5,6 Sekunden Rückstand auf Berguerand, aber auch Trainingsschnellster am Samstag auf während zwei Läufen trockener Strecke (nur der 3. Trainingslauf fand bei leichtem Nieselregen statt, der sich erst zur letzten Startgruppe verstärkte, wobei Nüssli im ex-Gabat-Cossie Bestzeit fuhr), legte Jelle de Coninck im letzten Rennlauf in 50,536 sec. für die 1850 m lange Strecke die Latte zu hoch, als dass noch einer seiner nachfolgenden Rivalen diese Bestmarke hätte unterbieten können, womit der 34-Jährige den ersten Eschdorf-Tagessieg nach Belgien holte:




„Obwohl ich natürlich mit klaren Siegesambitionen hier hin kam, hätte ich dennoch nicht gedacht, dass dies bereits beim dritten Einsatz meines neuen Autos möglich sein würde. Aber das samstägliche Training stärkte mein Vertrauen ins Auto, dessen Fahrverhalten und vor allem auch die Leistung des Turbomotors sich als bestens dosierbar erweisen. Hier in Eschdorf zu gewinnen, das ist der schönste Sieg meiner Karriere, ein Traum!“



Das Fahrtalent des vierfachen belgischen Meisters und die rund 600 PS seines in Eigenregie entwickelten 1.7-Liter-Honda-Turbomotors im Norma M20 FC-Kohlefasersportwagen waren für die Konkurrenz unantastbar, angeführt von Eric Berguerand, der sich mit genau einer halben Sekunde Rückstand wie bereits 2014 und 2015 mit dem direkten Ehrenplatz begnügen musste: „Das ist immerhin besser als im Vorjahr, als ich nur Dritter wurde“, relativisierte der sympathische Schweizer, dessen sprichwörtliche gute Laune nichts trüben kann. 



Als Gesamtdritter mit einem Rückstand von 6 Zehntel auf „Erich“ zog Cyrille Frantz eine eher mässige Bilanz: „Jelle hat sich diesen Sieg mehr als verdient und ich glaube nicht, dass wir ihn noch hätten bedrängen können, aber ein dritter Rennlauf hätte es uns mit Sicherheit erlaubt, uns noch wesentlich zu verbessern und so bleibt ein eher fader Nachgeschmack.“



Hinter dem dreifachen Schweizer Meister Marcel Steiner zeichnet Anthony Loeuilleux am Ende einen ausgezeichneten 5. Rang vor seinem französischen Landsmann Daniel Allais im wesentlich stärkeren Reynard-Judd 97D F3000.



P7 geht an den nunmehr fünffachen Eschdorfer F3-Sieger Ludovic Cholley, nur 6 Hundertstel vor seinem Dallara-Mercedes-Markengefährten Samy Guth, während der dreifache belgische Meister Jacques Marchal (Norma-BMW 3L) und der zweifache deutsche Meister Frank Debruyne (Dallara-Opel) die Top10 vervollständigen.



 Mit P12 hinter dem Schweizer Simon Hugentobler im wunderschönen Reynard-Mugen 97D sichert sich der Belgier Corentin Starck im Norma-Honda 2L den Sieg in der U25-Juniorenwertung vor dem jüngsten Fahrer im Feld Robin Faustini, der mit 19 Jahren sein F3000-Debüt mit dem vielversprechenden 17. Rang abschloss, und dem Schwaben Mathieu Wolpert (31.) im UWR-Honda-Sportwagen.



Bei den « Autos mit Dach » musste Herbert Stolz seinen Porsche 935 bereits vorzeitig wieder aufladen, dessen Motor trotz allmöglicher Versuche, das Problem zu beheben, einfach nicht starten wollte. So dominierte der Schweizer Romeo Nüssli (27. Schlussrang) im bärenstarken Escort Cosworth das Geschehen, dies mit 2,3 Sekunden Vorsprung auf Norbert Handa (34. Im Lancia), dicht gefolgt von Mario Fuchs (0,081 s. zurück) im Mitsubishi.




Tolle Vorstellung der kleinen CM-Renner des Schweizers Jeremy Noirat (37. Im TracKing-Suzuiki) und des jungen Elsässers Loïc Hebinger (P38 im Speed Car-Suzuki), die sogar die Silhuetten-Gruppe vor dem Lamera-Ford Cup des Luxemburgers Gilles Bruckner (P42) und dem nur 81 Tausendstel dahinterliegenden Kadett V8 vdes von Elektronikproblemen eingebremsten Holger Hovemann für sich entscheiden konnten.



Erwähnenswert noch die einmal mehr tolle Vorstellung des Luxemburgers Léon Linden, der knapp drei Wochen vor seinem 79. Geburtstag den Dallara-Opel F3 auf den 21. von am Ende 141 Startern fuhr, sowie der Klassensieg des Italo-Schwaben Egidio Pisano (VW Minichberger Golf STW) bei den mit 31 Startern am stärksten besetzten E1-2 Litern. Den Damenpokal sicherte sich die Luxemburgerin Sandra Becker im Renault Clio Cup vor Silvia Ebenhöh im VW Polo. 
 




- Patrick Weber-


Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/jelle-de-coninck-sieger-eschdorf-bergrennen---164730.html

08.05.2017 / MaP

More News

Eschdorf European Hill Race general classification
07.05.2017
European Hill RaceBergrennen in Eschdorf6. - 7. Mai 2017Luxemburger Bergmeisterschaft für Tourenwagen 2017Luxemburger Bergmeisterschaft für Sportwagen 2017DMSB Deutsche Automobil-Bergmeisterschaft 2017 / DMSB Team-Cup 2017DMSB Automobil-Berg-Cup 2017 / KW Berg-Cup 2017 more >>
Simone Faggioli at FIA Hill Climb Masters in Eschdorf (L) - also video
06.08.2014
Tonight we have got the application from 6 times European Hill Climb Champion (2005, 2009-2013, very probably also 2014) and six times Italian champion (2002, 2003, 2004, 2006, 2007 and 2010) Simone Faggioli on his Norma-Zytek M20 FC V8 for the 1st edition of the FIA Hill Climb more >>
Bergrennen Eschdorf - Rennergebnis Gesamt 2011
09.05.2011
European Hill RaceBergrennen Eschdorf  7. - 8. Mai 2011PHOTOS auf automobilsport.com HIER  Lu more >>
Eschdorf Bergrennen Starterliste European Hill Race 2011
06.05.2011
Bergrennen Eschdorf7. - 8. Mai 2011Luxemburger Bergmeisterschaft 2011Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 2011NSU Bergpokal bis 1300 ccm504 SZOTT Roman D NSU TT507 FLEISCHER Horst D NSU KWR509 MEURER Karlheinz D NSU TT510 HOFMANN Steffen D more >>
23. Automobil-Bergrennen „European Hill Race“ Eschdorf am 7./8. Mai 2011
03.05.2011
213 Fahrzeuge und Fahrer aus neun Nationen Tourenwagenfestival mit reichlich PS und NostalgieTEILNEHMERLISTE HIER  more >>
Lorentzweiler Bergrennen 2011 Resultat Klassen
25.04.2011
44ième COURSE DE COTE LORENTZWEILER- Mémoriale Maurice BENOY -Championnat du Luxembourg des Courses de CôteVolant Sportif 2011 / Coupe des Dames 2011Championnat Espoirs 2011LUNDI 25 AVRIL 2011Groupe N / LN Classe 2 plus de 1601 à 2000 ccm more >>
Lorentzweiler Course de Côte - Resultat Gesamt
25.04.2011
Lorentzweiler Bergrennen 2011Mémoriale Maurice BENOY -Championnat du Luxembourg des Courses de CôteVolant Sportif 2011 / Coupe des Dames 2011Championnat Espoirs 2011LUNDI 25 AVRIL 20111 1 DEMUTH GUY Osella FA30 L 00:41.69 00:41.94 00:41.57 00:41.57Ecurie Tëtelbierg more >>
Lorentzweiler Bergrennen Teilnehmerliste 2011
21.04.2011
COURSE DE COTE LORENTZWEILER   24 & 25 avril 2011     LISTE DES ENGAGES                       & more >>
Course de côte Lorentzweiler 2011
20.04.2011
Le lundi de Pâques 25 avril aura lieu la 44e édition de la course de côte à Lorentzweiler. Elle sera de nouveau organisée par l’Ecurie Tëtelbierg et pourra se réjouir d'un plateau de 85 participants, dont 20 more >>
Course de Côte Holtz Rennergebnis Klassen
26.09.2010
11ième COURSE DE COTE DE HOLTZDimanche le 26 Septembre 2010Championnat du Luxembourg des Courses de Côte 2010Volant Sportif 2010 / Coupe des Dames 2010 Championnat Espoirs 2010His. Groupe Historique1 61 KIENERT Francis Porsche 2.7 RS L 01:40.520 01:40.106 01:37.875 01:37.8752 6 more >>
Course de Côte HOLTZ - Rennerergebnis Gesamt
26.09.2010
11ième COURSE DE COTE DE HOLTZDimanche le 26 Septembre 2010Championnat du Luxembourg des Courses de Côte 2010Volant Sportif 2010 / Coupe des Dames 2010 /Championnat Espoirs 2010Rg. Nr. Fahrer/Bewerber Fahrzeug Nat. 1. Lauf 2. Lauf 3. Lauf Bestzeit1 18 DE CONINCK Jelle Norma more >>
Course de Côte Internationale de HOLTZ reportée aux 25 et 26 septembre 2010
13.05.2010
Les dates de la  Course de Côte Internationale de HOLTZ ont changé.Initialement prévu pour le 11 et 12 septembre elle aura lieu le weekend du 25 et 26 septembre.Le changement de date a été nécessaire pour éviter un double emploie avec la course de côte de HUYET et un rallye régional ou un more >>
Bergrennen Eschdorf - European Hill Race Rennergebnis Divisionen - Klassen
02.05.2010
European Hill RaceBergrennen Eschdorf1. - 2. Mai 2010Luxemburger Bergmeisterschaft 2010Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 2010Rennergebnis - Divisionen - KlassenDivision 1 (N/LN) jusqu´à 2000 ccm1 116 VERHOEVEN Tim Citroën AX GTI D 01:21.201 01:16.582 01:15.944 01:15 more >>
Eschdorf Bergrennen - European Hill Race - Rennergebnis GESAMT
02.05.2010
European Hill RaceBergrennen Eschdorf1. - 2. Mai 2010Luxemburger Bergmeisterschaft 2010Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 2010Rennergebnis - Gesamt1 2 REGAL Lionel Reynard-Mugen-Honda 01L F 01:06.251 01:01.914 00:56.015 00:56.015km/h 124,07 127,77 153,762 3 RITCHEN Billy Lola-Ford-Cosworth 99B51 F 01:04.590 01:04.886 00:56.898 00 more >>
Eschdorf - European Hill Race TRAINING Ergebnis Divisionen - Klassen 2010
01.05.2010
Bergrennen Eschdorf1. - 2. Mai 2010Luxemburger Bergmeisterschaft 2010Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 2010Division 1 (N/LN) jusqu´à 2000 ccm1 116 VERHOEVEN Tim Citroën AX GTI D 01:12.554 01:13.742 01:12.831 01:12.554RC-Neuss km/h 100,84 98,73 99,162 114 WEIME more >>
Bergrennen Eschdorf Training Ergebnis Gesamt
01.05.2010
European Hill Race 1. - 2. Mai 2010Luxemburger Bergmeisterschaft 2010Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 2010Trainingsergebnis - Gesamt  1. Mai 2010     1 2 REGAL Lionel Reynard-Mugen-Honda 01L F 00:51.070 00:50.743 00:50.770 00:50.743km/h 158,60 159,85 158,11 more >>
22. Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race» am 1./2. Mai : In Erinnerung an David Scheier
27.04.2010
Luxemburger, deutsche und belgische Bergmeisterschaft 2010KW-Gruppe H-BergcupClassic-Berg-CupRenault-Tatuus-CupNSU-BergpokalErneut Rekordfeld mit 183 Startern Fahrer aus 8 Nationen (Luxemburg, Deutschland, Belgien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Grossbritannien und Slowenien)  Zum 22. more >>
Bergrennen Eschdorf - European Hill Race - Teilnehmer, participants
27.04.2010
BERGRENNEN ESCHDORF in Erinnerung an David ScheierEUROPEAN HILL RACE  ESCHDORF01-02. May 2010    DIVISION 1 (N/LN JUSQU. 200 more >>
22. Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race» am 1./2. Mai : In Erinnerung an David Scheier
22.04.2010
Luxemburger, deutsche und belgische Bergmeisterschaft 2010, KW-Gruppe H-Bergcup, Classic-Berg-Cup, Renault-Tatuus-Cup, NSU-Bergpokal, Fiat-Lancia-Sportpokal Erneut Top-Teilnehmerfeld zu erwarten more >>
ESCHDORF Bergrennen - European Hill Race - Liste des Engagés, Teilnehmerliste
22.04.2010
Championnat du Luxembourg des Courses de CôteEUROPEAN HILLRACE ESCHDORF 30.4.- 02.5.2010LISTE DES ENGAGES LUXEMBOURG CHAMPIONNAT DOWNLOAD HEREESCHDORF STARTERLISTEE 2010&nbs more >>
Lorentzweiler Bergrennen - Teilnehmerliste - Liste des Engagés
01.04.2010
COURSE DE COTE LORENTZWEILER LISTE DES ENGAGESLUNDI DE PAQUES - OSTERMONTAGGroupe Historique88 VOIGT Walter VOIGT Walter D SPIESS NSU TT Gr. II (1970) 129887 ROLLINGER Marco ROLLINGER Daniel L STANGUELLINI Junior E FJ1 (1958) 108986 DIEGIDIO Guido DIEGIDIO Guido F STANGUELLINI Junior E FJ1 (1959) more >>
Ein gelungenes Motorsport-Event des ACAS Schwelm...
05.05.2009
...mit einem attraktiven Tourenwagen-Revival und hochkarätig besetztem Starterfeld zum 3. Lauf der BFGoodrich-Langstreckenmeisterschaft bei prächtigem Maiwetter. Bereits am Freitag, begünstigt durch den 1. Mai – Feiertag und more >>
Bergrennen Eschdorf 2009: In letzter Sekunde
05.05.2009
Das Eschdorfer European Hill Race avancierte wieder einmal zum europaweit größten Schlagabtausch zwischen more >>
Bergrennen Eschdorf offizielles Rennergebnis - Divisionen - Klassen
04.05.2009
European Hill Race 1. - 3. Mai 2009 Luxemburger Bergmeisterschaft 2009Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 2009 Division 1 (N/LN) jusqu´à 2000 ccm1 117 LEUR Pascal Renault Clio Ragnotti F 01:12.696 01 more >>
Bergrennen Eschdorf - offizielles Rennergebnis - Gesamt
04.05.2009
European Hill Race 1. - 3. Mai 2009Luxemburger Bergmeisterschaft 2009Belgische und Deutsche Bergmeisterschaft 20091 2 REGAL Lionel Reynard-Mugen-Honda 01L F 00:50.949 00:50.271 00:49.959 more >>
Bergrennen Eschdorf - ein weiterer Spitzenpilot am Start
29.04.2009
Nachträglich ist nun auch noch der deutsche Tourenwagen-Bergmeister  2002 Norbert Handa im etwa 650 PS starken Lancia Delta Integrale ins  Startfeld nachgerutscht.   Ein weiterer heisser Anwärte more >>
Bergrennen Eschdorf -European Hill Race - Liste des engagés / Teilnehmerliste
28.04.2009
Championnat du Luxembourg des Courses de CôteEUROPEAN HILLRACE ESCHDORF 01.-03.5.2009DIVISION 1 (N/LN) JUSQU. 2000 ccm119 Union des Pilotes Thein Didier L Peugeot 106 GTI 1587 LN118 Union des Pilotes Pier Alain L Opel Astra OPC 1998 N117 Leur Pascal Leur Pascal F more >>
Eschdorf Bergrennen - European Hill Race - Einige der Spitzenfahrer im Steckbrief
28.04.2009
21. Eschdorfer Bergrennen « European Hill Race » am 2./3. MaiEinige der Spitzenfahrer im SteckbriefLionel Regal (F, Reynard-Mugen Honda F3000/Nippon) :33 Jahre alt,Profirennfahrer und Renninstruktor, wohnhaft in Lentilly (Beaujolais bei Lyon)Amtierender Berg-Europameister 2008 + frz more >>
21. Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race» am 2./3. Mai - Für Nostalgiefans
28.04.2009
NSU, Renault Alpine, Escort BDA, Mini Cooper….und der «Fruit of the Loom»-BMW 320 Last but not least steht das Eschdorfer Bergrennen dieses Jahr mehr denn je zugleich auch im Zeichen der Nostalgie. Wobei besonders die 70er Jahre z more >>
21. Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race» am 2./3. Mai - Tourenwagenfestival mit mächtig PS unter der Haube
28.04.2009
Astra V8 DTM, Lancia Delta S4, Mercedes 190, Audi A4 quattro STW, « Fruit of the Loom »-BMW 320 Silhouette, Porsche RSR im 935er-Look, 11 NSU, rund 50 Gruppe H-Bergcup-Fahrzeuge, u.v.m.  Eschdorf wäre jedoch nicht Eschdorf, gäbe es nicht auch jede Menge spektakulärer Tourenwagen zu bewundern. Den Tourenwagensieg dürften am Sonnta more >>
21. Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race» am 2./3. Mai- Sportwagenkampf der Giganten
28.04.2009
20 zweisitzige Sportprototypen, davon 8 mit 3-Liter-Motoren (ca. 400 PS), vermitteln Le Mans-AtmosphäreImmer wieder in den vergangenen Jahren konnten sich die schnellsten Sportwagenfahrer der Gruppe CN in Eschdorf weit in die Top10 nach vorne schieben. So verfehlte beispielsweise im Vorjahr Sportwagensieger Cyrille Frantz (37) nur um 17 Hundertstelsekunden den more >>
Europameister Lionel Regal peilt 5. Eschdorf-Sieg an
28.04.2009
Insgesamt 10 F3000 und FNippon mit rund 500 PS kämpfen um den GesamtsiegAm 1. Mai 1998 bestritt der damals 22 Jahre alte Lionel Regal in Eschdorf seinen erst zweiten F3000-Start und kam auf Anhieb auf den 8. Gesamtrang. 2002 reiste Regal, inzwischen französischer Vize-Bergmeister 2001 geworden, zum zweiten Mal nach Eschdorf, musste sich jedoch nach einem B more >>
21. Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race» am 2./3. Mai Teilnehmerfeld der Superlative mit 185 Autos
28.04.2009
Luxemburger, deutsche und belgische Bergmeisterschaft 2009, KW-Gruppe H-Bergcup, Classic-Berg-Cup, Renault-Tatuus-Cup, NSU-Bergpokal, Fiat-Lancia-Sportpokal, DMSB-Classic Bergpokal…Zum 21. Mal lädt die «Union des Pilotes» am Wochenende des 2./3. Mai zum Eschdorfer Bergrennen «European Hill Race», und erneut stellt sich ein m more >>
Erste Saisonniederlage für Regal, Maas schlägt sich tapfer
27.04.2009
Bergrennen Abreschviller, 3. Lauf frz. Bergmeisterschaft, 2. Lauf Luxbg. Berg-MS Auf der mit 2,1 km kürzeste Strecke der französischen Meisterschaftssaison ging es wie erwartet extrem knapp zu, spannender könnte man sic hein Bergrennen k more >>
Bergrennen Eschdorf "European Hill Race " News
24.04.2009
Dank unserm saarländischen Kollegen Thomas Bubel kann ich euch hiermit  noch zwei Action-Bilder des wunderschönen ex-Höttinger-BMW 320 "Fruit  of the Loom" nachliefern, welcher beim Bergrennen Eschdorf von "Julien  Rogers" an den Start gebracht wi more >>
Eschdorfer Bergrennen « European Hill Race » am 2./3. Mai : Teilnehmerfeld der Superlative kündigt sich an
23.04.2009
Luxemburger, deutsche und belgische Bergmeisterschaft 2009, KW-Gruppe H-Bergcup, Classic-Berg-Cup, NSU-Bergpokal, Fiat-Lancia-Sportpokal, DMSB-Classic Bergpokal Viele kennen den ex-Markus Höttinger-BMW 320 n more >>
Bergrennen Lorentzweiler Fabien Frantz auf leisen Sohlen zum Sieg
14.04.2009
T-Shirt-Wetter herrschte am Ostermontag in Lorentzweiler bei Luxemburg Stadt. Die im Vorjahr arg strapazierten Winterjacken konnte man in diesem Jahr getrost im Schrank lassen. Zum 42. Mal, leider nicht in Folge, rief das Bergrennen von Loren more >>
Course de Côte Lorentzweiler - Liste des engagés
08.04.2009
Groupe Historique90 ROLLINGER Marco ROLLINGER Marco L ALFA ROMEO 6C D 057 (1929) 230089 ROLLINGER Marco ROLLINGER Daniel L STANGUELLINI Junior E FJ1 (1958) 108988 ROLLINGER Tommy ROLLINGER Tommy L LOLA T49 Z I S2/4 (1979) 200087 KIENERT Paule KIENERT Paule L AUSTIN Cooper S F TC (1966) 130086 ECURIE TETELBIERG ACHEN Pascal L FORD Escort RS2000 H1 A more >>
Course de côte à Lorentzweiler - Lundi de Pâques
08.04.2009
Le lundi de Pâques 13 avril aura lieu la 42e édition de la course de côte à Lorentzweiler. Google MAP more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright